Sonntag, 16. Januar 2011

Maybelline Dream Mousse Concealer

Momentan sitze ich in meinem hessischen Kaff (auch "Studienort" genannt) wie auf heißen Kohlen, denn ich habe mir schlauerweise sämtliche Kosmetik-Bestellungen an meine Heimatadresse schicken lassen... 
Unter anderem mein heiß ersehnter Bobbi Brown Creamy Concealer sowie meine ersten NYX Produkte warten dort auf mich und ich muss noch ein paar Tage hinter mich bringen ;) Um das Warten etwas zu verkürzen, berichte ich Euch eben von einem anderen Concealer.

Vor einiger Zeit entschied ich mich für den Maybelline Dream Mousse Concealer, da mir die hellste Farbnuance überraschend hell erschien und ich bisher nur flüssige Concealer getestet habe.




Es stehen gerade mal zwei verschiedene Farbnuancen zur Auswahl und ich habe mich aufgrund meines Leichenteints natürlich für die hellere Nuance 02 Natural entschieden.
Hierbei handelt es sich um ein verhältnismäßig helles Beige, aber auch hier bilde ich mir den typischen Rosastich ein, den man irgendwie oft bei Drogerie-Produkten findet. Beim Verteilen wird der Concealer noch minimal heller und so wirkt auch die Oberfläche im Tiegel etwas dunkler.


Direkt nach dem Auftragen


Einige Minuten später
Das Nachdunkeln ist allerdings in Wirklichkeit nicht ganz so extrem, denn auf den beiden Fotos habe ich die Concealer nur sehr geringfügig verteilt.

Die Konsistenz ist cremig-luftig wie man es auch von einem Mousse erwartet.

Der Concealer besitzt den typischen, leicht chemischen Geruch wie man ihn von vielen konventionellen Produkten für den Teint kennt.

Das Auftragen gestaltet sich nicht besonders schwierig und ich verwende zum Entnehmen sowie Auftragen immer einfach meinen Finger.
Ich verwende ihn in erster Linie für meine Augenringe. Bereits beim Verteilen merke ich aber, dass die Hautanpassung bei mir irgendwie nicht ideal ist, denn der Concealer will sich einfach nicht richtig mit meiner Haut verbinden und setzt sich daher teilweise leicht ab oder wird etwas fleckig. Dieses Phänomen tritt unabhängig von meiner Augenpflege auf und kann ich generell öfter bei solchen Mousse-Produkten beobachten. Man sieht es aber nur bei ganz genauer Betrachtung.

Das Ergebnis finde ich relativ zufriedenstellend.
Die Farbnuance passt wie erwartet leider nicht perfekt zu meinem Leichenteint, aber kommt ihm relativ nahe und ist mit Foundation noch tragbar. Sehr auffällige Farbübergänge entstehen daher nicht und die Ränder lassen sich auch gut verblenden.
Dafür besitzt der Concealer meiner Meinung nach eine ziemlich gute Deckkraft, daher werden selbst dunkle Augenringe gut kaschiert und Rötungen kann er fast vollkommen verschwinden lassen. Gerade im Vergleich zu dem Maybelline Pure.Cover Mineral Concealer oder gar Manhattan Wake Up Concealer ist die Deckkraft hier einfach höher.

Die Haltbarkeit würde ich als gut, aber nicht als überragend bezeichnen. Meist entstehen leider im Laufe der Zeit die verhassten Fältchen. Die Farbe verblasst aber nicht und ist relativ wischfest.


Fazit: Für mich ein eher mittelmäßiger Concealer und definitiv kein Nachkaufprodukt. Die Deckkraft ist zwar gut, aber die Hautanpassung ist für mich nicht perfekt und der Concealer verzieht sich leider in Fältchen.

Preis: 6,45 € bei Rossmann

Kommentare:

  1. ich hab es eh nicht so mit mousse produkten, sie sind zwar schön luftig, aber der effekt lässt immer zu wünschen übrig!

    Mein Link
    klickt bitte auf den link, damit spendet ihr für mich bei dschini.net♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Blog wirklich toll.
    Sehr schöne Bilder :)

    Du kannst gerne auch mal bei mir vorbeischaun.

    http://chriscros-beauty.blogspot.com/

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)