Sonntag, 27. Februar 2011

essie good to go!

Ohne schnell trocknenden Überlack geht bei mir mittlerweile gar nichts mehr, denn die schicken Abdrücke von der Bettwäsche am Morgen oder auch andere Macken in frisch lackierten Nägeln gingen mir extrem auf die Nerven. Oftmals hatte ich schon extra einige Zeit (Stunden!) gewartet und wurde trotzdem nicht verschont.

Über den essie good to go! stolpert man ja im Internet zwangsläufig, wenn man nach einem schnell trocknenden Überlack sucht und da ich essie Nagellacke eh klasse finde, wollte ich ihn mal testen.




Dieser Überlack ist vollkommen farblos und daher transparent. Er besitzt eine ähnlich flüssige Konsistenz wie die farbigen Lacke von essie.

Der Geruch ist ebenso chemisch wie der von anderen Nagellacken.

Ich trage den Überlack erst auf, wenn die vorherigen Farbschichten bereits angetrocknet, aber durchaus noch nicht vollkommen durchgetrocknet bzw. stoßfest sind.
Der Überlack lässt sich problemlos verteilen und trocknet tatsächlich sehr schnell, also in wenigen Minuten. Allerdings habe ich den Eindruck, dass dieser Überlack bei manchen Lacken durchaus deutlich länger braucht als der Sally Hansen Mega Shine Top Coat (hier), bei dem eigentlich alle Lacke innerhalb von 60 Sekunden getrocknet sind. Hier dauert es doch noch ein paar Minuten länger.

Das Ergebnis gefällt mir gut.
Der Überlack sorgt für noch etwas mehr Glanz, allerdings nicht unbedingt für so einen Spiegel-Glanz wie der Sally Hansen Überlack. Ansonsten wird der Farblack nicht auffällig verfälscht.
Die einzelnen Farbschichten sind schließlich auch vollständig durchgetrocknet, so dass beispielsweise Bettwäsche-Abdrücke nicht mehr entstehen.

Als störender empfinde ich die Tatsache, dass der Überlack die Haltbarkeit des Farblacks nicht wirklich verlängert und so gut wie gar nicht vor Tipwear schützt. Die Farbe verblasst an meinen Nagelspitzen so schnell wie ohne Überlack und insgesamt wirkt die Lackoberfläche nicht so gut versiegelt. Dadurch entstehen schnell feine Kratzer.


Fazit: Ein recht guter Überlack, der tatsächlich schnell trocknet und stark glänzt, aber in meinen Augen definitiv keine Konkurrenz für den Sally Hansen Mega Shine Top Coat.

Preis: 13,95 € für 15 ml Inhalt bei Douglas


Habt Ihr einen Favoriten unter den schnell trocknenden Überlacken?

Kommentare:

  1. Ich liebe diesen Überlack besser als Seche Vite.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe den Rapid Dry Top Coat von Alessandro finde den sehr gut, habe aber auch noch nicht so viele getestet :)

    AntwortenLöschen
  3. den good 2 go würde ich mir auch gerne einmal kaufen, schaue mir aber glaub ich erst einmal den China Glaze Fast forward an (der ist was billiger :D ) hast du den auch und könntest mal davon berichten? meine überlacksuche stellt sich nämlich schwieriger dar, als ich dachte ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe bisher das Spray von P2, die Dry Drops von essence und den Seche Vite ausprobiert. Nachdem ich den Seche Vite das erste Mal verwendet hatte, habe ich die beiden anderen weggeworfen...was bedeutet, dass ich mit dem SV sehr zufrieden bin.
    Den Sally Hansen will ich mir aber auch irgendwann mal noch zulegen, interessehalber :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann jetzt bestätigen, dass er vor Tipwear echt nicht schützt. Ich hab sogar das Gefühl, dass er die Lacke an den Nagelspitzen einschrumpfen lässt und so Tipwear noch begünstigt. ABER er ist so schön schnell trocken und ich hab morgens endlich keine zermatschten Nägel mehr :)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)