Montag, 14. Februar 2011

Yves Rocher Wimperndefinierende Mascara 360°

Da meine Wimpern ungetuscht so bescheiden aussehen, verwende ich quasi täglich Mascara und teste solche Produkte dementsprechend gerne. Zumal ich bisher noch nicht DIE perfekte Wimperntusche für mich gefunden habe :)

Diese neue Wimperndefinierende Mascara 360° von Yves Rocher hat mich sehr angesprochen und sie durfte schließlich in schwarz auch zu mir nach Hause.




Die Wimperntusche ist wirklich tiefschwarz und besitzt die übliche Konsistenz wie man sie bei fast allen Mascaras vorfinden dürfte.

Der Geruch ist leicht chemisch, also ebenfalls nicht ungewöhnlich, aber so dezent, dass er mir nicht unangenehm auffällt.

Bei der Bürste handelt es sich um ein durchschnittlich schmales und langes Modell aus Gummi. Sie besitzt feine und eher kurze, aber nicht unbedingt extrem dichte Borsten. Was an der Bürste "kugelförmig" (Zitat von Yves Rocher) sein soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich, denn vorne dürften eigentlich fast alle Bürsten abgerundet sein.




Auf den Fotos sieht man bereits ein kleines Problem, und zwar wird überschüssige Farbe anscheinend gut an der Öffnung vom Flakon abgestreift oder das Bürstenende ist dafür einfach zu schmal, so dass sich am Ende der Bürsten stets ein Überschuss bildet, den ich vor dem Tuschen immer mit einem Tuch entfernen muss. Ansonsten ist die Bürste noch ausreichend mit Wimperntusche benetzt.

Das Tuschen mit dieser Mascara bereitet mir grundsätzlich keine Probleme und mit der Bürste gelange ich auch gut an die äußeren Wimpern.
Auf den Wimpern trocknet die Mascara recht schnell, also sollte man sich mit mehreren Farbschichten beeilen. 
Sie sorgt aber nicht für harte Wimpern.

Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, aber ich bin auch nicht direkt begeistert.
Diese Wimperntusche sorgt bei mir für tiefschwarz gefärbte, etwas verlängerte und dichtere Wimpern, was mir erst einmal sehr gut gefällt, wobei Verlängerung und Dichte nach meinem Empfinden noch nicht perfekt sind. Ihren natürlichen Mini-Schwung können meine Wimpern auch beibehalten.
Als störender empfinde ich aber die nicht ideale Trennung meiner Wimpern und das bereits bei der ersten Farbschicht. Immerhin ist das Verkleben in Wirklichkeit nicht so auffällig wie auf den Fotos, aber von einer "wimperndefinierenden" Wimperntusche erwarte ich einfach etwas mehr.

Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass meine Wimpern wirklich sehr bescheiden aussehen, also sollte man sich von den Bildern nicht unbedingt abschrecken lassen, wenn man von Natur aus bereits vollere Wimpern besitzt ;) 
Dann sieht das Ergebnis sicherlich besser aus, aber für meine Verhältnisse ist das Ergebnis eben gar nicht mal so schlecht.




Die Haltbarkeit empfinde ich als gut, denn die Wimperntusche krümelt oder verwischt im Laufe des Tages unter normalen Umständen nicht. Wasserfest ist sie aber nicht.

Das Abschminken bereitet mir ebenfalls keine Probleme.


Fazit: Für mich persönlich kein Fehlkauf, aber auch nicht unbedingt ein Nachkaufprodukt. Wäre die Trennnung der Wimpern noch etwas besser, könnte mich diese Wimperntusche noch mehr überzeugen. So liegt sie bei mir im guten Mittelfeld.

Preis: 9,95 € für 8 ml im Online-Shop von Yves Rocher
Dabei handelt es sich mal wieder um einen "Angebotspreis", der aber wohl meist gültig sein dürfte.

Kommentare:

  1. Hey ich und meine Cousinen verwenden seit Jahren Volume Express Mascara von Maybelline Jade! Die ist einfach wirklich die Beste. Ich glaub in Deutschland kostet sie sogar nur 4, 45! Hier in Österreich stolze 10 Euro. Wirklich eine Frechheit :-S

    Vll. wirst du am Anfang enttäuscht sein, aber du musst sie mehrmals verwenden bis sie so zusagen "warm" geworden ist!

    Vll hast du sie sogar schon mal probiert und nicht zufrieden:-S dann tuts mir leid!

    Ich hab aber sicher schon 15 von denen geleert und meine Cousine bestimmt 40 :)

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Also auf dem Promofoto sieht das aus, als wäre mit dem kugeligen gemeint, dass eben vorne an der Spitze auch noch Noppen sind.

    Aber das ist auch genau da, wo die vielen Mascarareste hängen, weshalb man die Noppen schon mal erst gar nicht sieht und womit man dann lieber auch nicht tuscht :D

    Unter Kugelförmig hätte ich mir jetzt aber auch was anderes vorgestellt.

    AntwortenLöschen
  3. leider verdichtet die mascara die wimpern nicht habe lange wimpern brauche nur noch dichtere :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das such ich auch immer :) Schöne dichte Wimpern, die auch nicht so verwurschtlet zusammen kleben. Brauch da Ordnung drin :D
    Ihc hab mal ein Pröbchen von der Helena Rubinstein Sexy Black gehabt. Die ist ein Traum. Volumen und sehr schön schwarz! Aber kostet auch stolze 31 Euro...

    AntwortenLöschen
  5. Die Bürste gefällt mir auf jeden Fall sehr sehr gut!
    Ich glaube ich werde über einen Kauf nach denken... Danke für die Review! :)

    Liebe Grüße
    kess ♫
    PS: BLOG-DAY am 31.08.! Möchtest du mitmachen? :)

    AntwortenLöschen
  6. danke für deinen kommi :)
    also die multi action ist eigentlich relativ beliebt unter den make-up junkies :D
    du kannst es ja mal ausprobieren. ich benutze sie fast nur :)

    Liebste Grüße,
    Julia ♥

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)