Mittwoch, 27. April 2011

INM Out The Door Top Coat

Also mit meinem Kaufverbot läuft es gerade relativ gut, wenn man von zwei Tüchern und einer Strickjacke absieht :) Zumindest habe ich weiterhin nicht neue Nagellacke, Duschprodukte, Bodylotions etc. angeschleppt...
Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich nun schon länger um die Kosmetikregale in Drogeriemärkten einen weiten Bogen gemacht habe und bei den neuen LEs für nichts garantieren könnte.


Mittlerweile verwende ich immer einen schnell trocknenden Überlack, da ich mir so die blöden Abdrücke von Bettwäsche oder auch andere Macken im frisch lackierten Lack erspare.

Zwar bin ich mit meinem Sally Hansen Mega Shine Top Coat (Review) vollkommen zufrieden, aber meine Neugier war mal wieder zu groß, so dass der INM Out The Door Top Coat den Weg zu mir nach Hause fand.




Dieser Überlack besitzt eine sehr flüssige Konsistenz und ist farblos, so dass er Farben nicht verfälscht. Er stinkt ebenso chemisch wie andere Lacke.

Ich trage ihn immer abschließend auf, nachdem der Farblack bereits ein paar Minuten lang angetrocknet, also zumindest einigermaßen fest ist. Der Überlack lässt sich sehr leicht auftragen und bildet keine Blasen.
Die Trocknungsdauer ist meiner Meinung nach abhängig vom verwendeten Farblack. Es kommt eigentlich nie vor, dass der Überlack wirklich innerhalb von Sekunden alle Lackschichten vollständig durchtrocknet. Meistens dauert es schon so um die 5-10 Minuten. Die Trocknungsdauer wird so in der Regel noch verkürzt, aber mein Favorit ist da deutlich schneller .

Am meisten stört mich aber, dass dieser Überlack komischerweise im hinteren Nagelbereich (fast bei der Nagelhaut) eine leicht unebene Fläche im Lack hinterlässt. An jedem Nagel und bei jeder Verwendung kann ich dieses Phänomen beobachten. Insofern wird dem Farblack stellenweise sogar Glanz genommen. Immerhin fallen diese Unebenheiten nur bei ganz genauer Betrachtung auf.

Auf die Haltbarkeit meiner Farblacke wirkt sich der Überlack eher positiv aus, allerdings ist er auch diesbezüglich kein Wundermittel.


Fazit: Für mich nur ein eher mittelmäßiger Überlack, den ich nicht unbedingt nachkaufen würde. Die Trocknungsdauer wird in der Regel nur minimal verkürzt und er sorgt nicht wirklich für mehr Glanz.

Preis: $2.99 zzgl. Versandkosten für 15 ml in einem amerikanischen eBay-Shop

Kommentare:

  1. Ich benutze inzwischen auch immer einen Schnelltrocknerlack. Von der Marke hatte ich bis jetzt noch nie gehört. Aber im Moment benutze ich eh den essence better than gel nails Top Sealer. Der wirkt auch wie ein Schnelltrockner. bin absolut zufrieden mit ihm.

    AntwortenLöschen
  2. Ui, was fürn hässliches Flaschendesign - da kann ja nix Gutes bei rauskommen ;)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)