Sonntag, 14. August 2011

Balea Getönter Augen Roll-On

Bevor ich wieder an meinen Schreibtisch verschwinde und mich mit meinen geliebten Paragraphen beschäftige, möchte ich noch von meinen Erfahrungen mit diesem Roll-On berichten.

Ich habe ihn mir bereits vor ein paar Wochen gekauft, da mir das Pendant von Garnier etwas zu teuer erschien. Außerdem sind meine Augenringe aufgrund der extremen Blässe schon recht auffällig, so dass ich mal wieder auf der Suche nach einem Abdeckprodukt war.


Dieser Roll-On ist wohl bis jetzt nur in einer Farbnuance erhältlich und diese soll für helle bis mittlere Hauttypen geeignet sein. Davon habe ich mich ausnahmsweise mal nicht abschrecken lassen.
Allerdings handelt es sich tatsächlich um ein mittleres Beige - auf den ersten Blick nichts für sehr helle Haut. Allerdings wirkt die Flüssigkeit etwas transparent.




Die Konsistenz würde ich als eher leicht flüssig bezeichnen.

Der Geruch ist sehr dezent und nach meinem Empfinden eher pflanzlich. Nicht umwerfend, aber auch nicht unangenehm.

Bei Hautkontakt fühlt sich die Metallkugel des Roll-Ons tatsächlich kühlend an, was ich gerade bei Schwellungen sehr angenehm finde. Leider ist der Effekt nicht besonders stark ausgeprägt, so dass man theoretisch minutenlang "rollen" müsste, was wegen der gleichzeitigen Farbabgabe natürlich nicht optimal ist. Anschließend verteile ich die Flüssigkeit noch mit den Fingern, was gut funktioniert.
Anfangs fühlt sich die Flüssigkeit etwas klebrig an, was sich beim Einziehen aber wieder gibt.

Das Ergebnis überzeugt mich aber leider nicht so richtig.
Nach dem Verteilen würde ich sagen, dass die Farbnuance gar nicht so schlecht zu meinem extrem hellen Teint passt. Sie kann sich nämlich aufgrund der Transparenz gut anpassen. Auffällige Farbübergänge entstehen somit nicht.
Anfangs sorgt die Flüssigkeit noch für ein auffälliges Schimmern bzw. Glänzen, das Augenringe optisch zumindest etwas mildert. Spätestens nach der Verwendung von Foundation und/oder Puder ist es aber verschwunden. Dennoch bilde ich mir ein, dass meine Augenpartie dann noch etwas frischer und wacher wirkt als ohne Verwendung des Roll-Ons. Ein richtiger Kritikpunkt ist für mich aber die fehlende Deckkraft, denn meine Augenringe werden leider nicht wie versprochen abgedeckt.

Folgende Fotos sind leider (positiv) verfälscht, da das erste Foto in einem anderen (ungünstigeren) Licht entstanden ist. In Wirklichkeit ist der Effekt bedauerlicherweise nicht so deutlich.






Eine richtige Pflegewirkung kann ich nicht beobachten.

Die Haltbarkeit ist gut. Zumindest soweit ich sie beurteilen kann, da man ja nicht besonders viel von der Verwendung sieht. Immerhin bilden sich im Laufe des Tages nicht diese Mini-Fältchen, die bei mir eigentlich bei jedem Concealer auftreten.


Fazit: So richtig begeistern kann mich dieses Produkt irgendwie nicht, denn mir ist die Deckkraft viel zu schwach und der Effekt ist daher nur minimal. Immerhin kann ich die restlichen Eigenschaften nur als positiv bezeichnen. Somit noch empfehlenswert, wenn man sich keine besondere Deckkraft wünscht.

Preis: 2,95 € für 15 ml bei dm

Kommentare:

  1. Ach das ist ja ernüchternd, aber gut zu wissen. Glaube der von Garnier ist schon besser :) Hab ich aber nicht ausprobiert. Nehm dann lieber Concealer.
    Grüße, Clau

    AntwortenLöschen
  2. Vielen dank fürs zeigen und berichten :)
    Schön,dass Du eine ehrliche Meinung hast! :)
    Liebe Grüße & einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  3. hmm schade....ich brauch auch immer was was gut augenringe abdeckt und da mein concealer bald leer ist hatte ich mir auch schon überlegt mir so einen roll on zuzulegen

    http://cessagoesbeauty.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. mhhh, schade, das du nicht so begeistert bist, da muss ich wohl bei dem roll-on von garnier bleiben, der ist aber recht gut, würde ich sagen

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)