Samstag, 6. August 2011

essence studio nails better than gel nails top sealer

Also erst einmal die gute Nachrichten:
Ich habe mal wieder neue Lacke in den USA geordert und meine amerikanische "Dealerin" hat mir den Kaufpreis für die verschollene Bestellung erstattet. Die entsprechende Bestellung mit zwei essie Lacken ist seit Mitte Juni unterwegs und ich bezweifle, dass die Lacke noch ankommen, da bisher kein einziges Päckchen so lange gebraucht hat. Schade um die beiden Lacke, aber immerhin habe ich das Geld wieder.

Die schlechte Nachricht:
Der essence studio nails better than gel nails top sealer ist für meinen Verwendungszweck leider Mist.

Aber fangen wir von vorne an...

Mal wieder so ein Produkt, von dem ich richtig viel Gutes gehört habe und ich hätte lieber auf mein (schlechtes) Bauchgefühl hören sollen.




Ich besitze ihn schon seit ein paar Wochen, aber konnte ihn jetzt erst testen, da ich ihn nur mit "altbewährten" Lacken verwenden wollte, um seine Eigenschaften richtig bewerten zu können. 
Dafür herhalten musste erst einmal essie Watermelon (hier mit neuen Fotos), der meiner Meinung nach keinerlei negative Eigenschaften besitzt.

Der Lack ist klar und besitzt eine angenehm flüssige Konsistenz.


Bei dem Pinsel handelt es sich um ein durchschnittliches Modell, also weder besonders breit noch besonders lang.

Er lässt sich problemlos auftragen und trocknet nicht bereits beim Verteilen auffällig, so dass anfangs weder Streifen noch Blasen entstehen. Dafür ist die Trocknungsdauer laaang. Für mich viel zu lang! 
Ich habe ihn ca. 10 Minuten nach der zweiten Schicht vom Farblack aufgetragen und anschließend noch etwas mehr als 10 Minuten gewartet. Als ich dann etwas schreiben wollte, habe ich mir den Lack auf meinem Daumen richtig ruiniert und musste neu lackieren. 


Da bekomme ich ein bisschen schlechte Laune...
Generell sind die Lackschichten frühestens nach 30 Minuten wirklich durchgetrocknet, so dass die Oberfläche nicht mehr anfällig für Kratzer und Macken ist. Dafür brauche ich keinen Überlack...

Für deutlich mehr Glanz sorgt dieser Lack leider auch nicht. 
Unter anderem meine essie Lacke besitzen bereits ohne Überlack einen sehr intensiven Glanz und dieser Lack nimmt ihnen schon fast eher etwas Glanz. Stellenweise wirkt die Lackoberfläche nämlich nicht richtig glatt. Aus dem einfachen Grund, dass sich auf der Oberfläche ganz feine Streifen bilden. Ich werde weiter testen, ob ich den Überlack vielleicht zu dünn aufgetragen habe...


Eigentlich wollte ich meine Maniküre direkt komplett neu machen und dieses Mal zu meinem geliebten Überlack von Sally Hansen greifen , aber um die Haltbarkeit zu testen, habe ich das gelassen.
Die Haltbarkeit von meinem Farblack wird zumindest nicht auffällig verschlechtert, aber auch nicht deutlich verlängert. Tipwear sowie absplitternde Lackteile werden somit nicht verhindert.


Fazit: Ich habe eigentlich gar keine Lust, diesen Lack noch länger zu testen. Für mich kommt er als Überlack einfach nicht in Frage, weil er mir zu langsam trocknet und zu wenig Glanz verleiht. Möglicherweise bin ich von meinem Sally Hansen Überlack etwas verwöhnt ;)


Preis: 2,45 € für 10 ml Inhalt bei dm




EDIT: Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich ihn zumindest noch ein Mal mit einem anderen Farblack testen und auch mal wie empfohlen in zwei Schichten auftragen werde.




Wie findet Ihr diesen Überlack?

Kommentare:

  1. Also ich bin bisher damit sehr zufrieden Oo
    Hab aber vereinzelt negative Posts über ihn gelesen..vllt liegt es an dem Nagellack(also dem von essie)?
    Hast du es schonmal mit einem Nagellack von essence oder Catrice probiert?

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Lack eigentlich ganz gut (für den Preis vor allem!). Man soll ihn ja mit 2 Schichten auftragen, da bekomme ich nie Streifen. Wie du schon sagst, ändert er an der Haltbarkeit nichts im Vergleich zu anderen Topcoats.
    Der Glanz kommt bei mir ganz auf den Farblack an. Bei billigen Drogerielacken (p2, Essence, Esprit,...) holt er ordentlich Glanz raus (man muss aber am 2. Tag nochmal drüberlackieren damit der Glanz auch erhalten bleibt), bei Essie Lacken nehme ich immer Essie G2G, weil die so schön harmonieren. Generell bin ich der festen Überzeugung dass billige Topcoats mit billigen Farblacken kombiniert werden sollten, damit das richtig passt ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Tage damit auch mal einiges probiert. Ich kann dir nen super Tipp geben. (:

    Also ich habe zuerst meine Nägel normal lackiert. Dann diese Base drauf, trocknet nicht auf dem Lack oder dauert zu lang, also habe ich den Sealer genommen, ihn einfach darüber, dass trocknet dann auch schnell. Und seit dem glänzt der Lack einfach hammer, kein Tipwear einfach klasse. Vielleicht versuchst du es mal so. Wenn du die Base auch hast. (:

    Und dank dir für dein Kommentar! Finde auch das der Duft meist nicht hält, aber im Bad duftet es immer lecker.^^

    LG, Gina

    AntwortenLöschen
  4. Ein schnelltrocknender Topcoat soll schnell trocknen, und das erfüllen bei mir Sally Hansen Insta-Dri oder Seche Vite bestens. Dazu optimaler Glanz und Haltbarkeit. Dafür zahle ich langfristig gerne ein paar Euro mehr. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Bin grad ganz erstaunt, denn ich find den mittlerweile besser als Essie Good To Go und günstiger isser auch noch.

    AntwortenLöschen
  6. Also ich liebe ihn & mir trocknet er nicht zu langsam im Gegenteil,er trocknet sehr schnell :)
    Lg♥

    AntwortenLöschen
  7. Den von Essence habe ich nicht ausprobiert, aber ich bin mit meinem Sèche Vite sehr glücklich. Das Zeug ist zwar Chemie pur, aber mein Lack trocknet innerhalb von maximal 10 Minuten komplett durch. Die Haltbarkeit von Nagellacken verlängert der Top Coat nicht, eher im Gegenteil, aber ich halte es eh nie lange mit einer Farbe aus. Wenn ich alle 4 Tage neu lackieren muss passt das schon.

    AntwortenLöschen
  8. ich hab sowieso keine sekunde geglaubt, das dieses zeugs auch nur ein bisschen mit den amerikanischen schnelltrockner-topcoats mithalten kann :D

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin mit dem Top Sealer SEHR zufrieden und habe die Probleme, die Du mit ihm hattest, gar nicht. Bin echt überrascht.

    Bei mir trocknet der Nagellack mit dem Top Sealer innerhalb von 10 Minuten komplett durch und glänzt total. o.O

    Falls es Dich interessiert: hier meine Review zum essence Top Coat

    Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  10. Ich glaub, ich werde in mir auch kaufen.
    lg Naomi: my-makeupbox.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Hm also ich bin sehr zufrieden mit diesem Top Coat x:

    AntwortenLöschen
  12. Also, ich muss sagen dass der Top Sealer bis jetzt der beste Überlack für mich war, selbst im Vergleich zu den High-End-Lacken.
    Bei mir funktioniert er über jedem Lack, ob jetzt essie oder essence und ich merke wirklich, wie der Lack schneller trocknet, ich nicht mehr die unschönen Bettfaltenabdrücke habe und er auch viel mehr glänzt.
    Allerdings bin ich auch recht zügig, was das Lackieren angeht und nach 10 Minuten schon mit den durchschnittlich 2 Schichten + Top Sealer durch.
    Vielleicht hast du ja nur ein Montagsprodukt erwischt. :)

    http://nagla-lakk.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe ihn auch, aber bislang noch zu unzureichend getestet, um eine Meinung dazu zu haben.
    Ich melde mich wieder, wenn ich ihn ausgiebig benutzt habe.
    Danke für Deine Review.

    Viele liebe Grüße/ guten Wochenbeginn.

    AntwortenLöschen
  14. wirklich merkwürdig!
    vielleicht probierst du es nochmal mit nur einer schicht, so mach ich das bis jetzt immer und bei mir wirkt der, wie bei fast allen echt wunder.

    die answeisungen sind ja eigentlich auch gemeint wenn man ihn wirklich als gel-nagel-ersatz sealer benutzt.

    AntwortenLöschen
  15. also ich liebe diesen Lack, er trocknnet bei mir alles richtig schnell durch. komisch:/ dass es bei dir nicht funktioniert.

    AntwortenLöschen
  16. Schien auf dem ersten blick sehr verheissungsvoll zu sein.. schade..

    AntwortenLöschen
  17. Also ich bin sehr begeistert von diesem Lack.
    Ich trage ihn aber nach jeder Schicht auf und mache eher dünnere Schichten.
    Nach 10 Minuten ist der lack meist schon durchgetrocknet.Für mich ist er ein Topprodukt,dass ich immer nachkaufen werde.

    Komisch dass du ihn nicht magst...

    LG

    AntwortenLöschen
  18. Kann mich den anderen nur anschließen. Bin restlos begeistert von dem Top Coat .. merkwürdig, das er bei dir so versagt hat :(

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe da genau die gleichen Erfahrungen sammeln müssen, wie Du! :(

    Zufällig liebe ich auch den Überlack von SH!! Hard as Nails <3

    AntwortenLöschen
  20. Also ich bin mit der Trockenzeit, Haltbarkeit etc. schon zufrieden. Was ich allerdings festgestellt habe, ist, dass er manche Nagellacke an den Nagelspitzen zusammenzieht (shrinkage). Seeeehr unschön! Daher werde ich auch mal den Sally Hansen ausprobieren. Das ist mir das Geld wert.
    Außerdem ist mir aufgefallen, dass der btgn mit der Zeit sehr zäh wird. Ähnliches habe ich über den Seche Vite gelesen.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)