Donnerstag, 6. Oktober 2011

alverde Woche Tag 4: Eau de Toilette Sweet Harmony

Auch auf das alverde Eau de Toilette Sweet Harmony war ich gespannt, da die folgende Duftbeschreibung sehr interessant und für mich ansprechend klang:

"(...) Die fruchtig-sinnliche Komposition aus reifen Pfirsichen vereint mit den feinen Essenzen von Kardamom verleihen diesem warmen Duft eine einzigartig sinnliche Süße, gebettet auf einem Blütenbouquet aus Rosen, Jasmin und Iris.
Die Duftimpression aus Vanille verleiht dem Fond eine zauberhafte Wärme, abgerundet mit der unverwechselbar würzigen Note von Sandelholz." 

 
Den abnehmbaren Kunststoff-Clip, der sich unter dem Sprühkopf befindet, sollte man übrigens aufbewahren, falls man das Eau de Toilette außerhalb seines Kartons transportieren möchte, denn ein Deckel für den Sprühkopf existiert offensichtlich nicht und so kann dieser versehentlich betätigt werden.

Leider deckt sich die offizielle Duftbeschreibung kaum mit meinem persönlichen Duftempfinden.
Es handelt sich vielmehr um einen sehr warmen, leicht würzigen und sinnlichen Duft, der eine sehr dominante (für mich leider nicht identifizierbare) Komponente besitzt. Ich tippe einfach mal auf Sandelholz. Direkt nach dem Aufsprühen riecht Sweet Harmony nur nach Alkohol, aber nach ein paar Sekunden kommt der eigentliche Duft zum Vorschein. Herz- und Basisnote unterscheiden sich nicht großartig, wobei der Duft ab einem gewissen Zeitpunkt tatsächlich leicht nach Vanille riecht und mich minimal an Plätzchen- oder Kuchenteig erinnert. Zwischenzeitlich war meine erste Assoziation sogar "Kokosnuss". Das klingt toll und wäre sehr schön, wenn diese dominante Duftkomponente nicht wäre.
Als "blumig-leicht" würde ich Sweet Harmony jedenfalls nicht beschreiben und von den "reifen Pfirsichen" rieche ich rein gar nichts.
Zwar würde ich den Duft eher als feminin bezeichnen, aber er ginge theoretisch auch noch als Uni-Sex-Duft durch.

Die Duftintensität empfinde ich übrigens selbst für ein Eau de Toilette als eher gering.

Auch die Haltbarkeit überzeugt mich nicht, da der Duft nach ca. 3,5-4 Stunden verschwunden ist.


Fazit: Der Duft ist leider nicht mein Fall und aus diesem Grund habe ich das Eau de Toilette wirklich nur zu Testzwecken verwendet. Außerdem finde ich die Duftintensität sehr schwach und die Haltbarkeit eher unterdurchschnittlich. 
Insbesondere bei Düften ist es natürlich Geschmackssache und da der Duft nicht ekelerregend ist, kann ich mir vorstellen, dass manche an ihm Gefallen finden. 

Preis: 7,95 € für 50 ml Inhalt bei dm

Kommentare:

  1. Ich denke mir auch immer, dass die NK Parfüms nicht lange halten, naja, dann lieber doch eines aus der Parfümerie.
    Danke für Deine Meinung dazu, werde mal im dm sprühen gehen.
    Viele liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Hm... Klingt ja nicht besonders begeisternt :-/
    .. Naja, ist halt wirklich geschmackssaxhe.^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diesen Duft, habe ihn aber immer nur bei dm probebenutzt und nie gekauft. Jetzt ärgere ich mich, weil er nicht mehr da ist.

    Manchmal hat man sich in der Gewalt und widersteht den Versuchungen der Kosmetikindustrie und wenn es weg ist, nervt es einen, dass man stark war. *schnüff* ;-O

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)