Mittwoch, 29. Februar 2012

Bobbi Brown Extra Repair Foundation

Diese Foundation musste ich einfach haben. Zum Einen mag ich die Foundations von Bobbi Brown, weil hier richtig helle Farbnuancen erhältlich sind. Zum Anderen habe ich im Winter regelmäßig das Problem, dass sich sehr schnell trockene Hautstellen bilden, die durch Foundation unschön betont werden.

Erst seit wenigen Tagen steht sie hier, aber ich musste sie sofort testen.


Ich meine gelesen zu haben, dass bedauerlicherweise auch Bobbi Brown auf die Idee gekommen ist, zukünftig die hellste Farbnuance 00 Alabaster in Deutschland nicht mehr anzubieten. Bei dieser Foundation ist dies offensichtlich bereits der Fall. 

Selbst ich benötige immerhin in der Regel nur die zweithellste Nuance 0 Porcelain. Das ist auch hier ein ziemlich helles, eher gelbstichiges Beige.



Die Foundation besitzt auf den ersten Blick eine ziemlich feste Konsistenz, die sich letztlich als sehr cremig herausstellt. Insofern ist sie nicht mit einem Mousse vergleichbar.

Den Geruch finde ich etwas ungewöhnlich, denn die Foundation riecht intensiv nach Kräutern, was ich selbst durch meine verschnupfte Nase wahrnehme. Gelungen finde ich den Geruch persönlich nicht, aber auch nicht unangenehm.

Die Foundation lässt sich erstaunlich gut mit den Fingern im Gesicht verteilen und ich verzichte hier auf meine Tagespflege (eine pflegende Wirkung ist tatsächlich vorhanden). Wie erhofft, ist die Hautanpassung sehr gut und selbst trockene Stellen werden nicht so stark betont wie mit vielen anderen Foundations. Aktuell habe ich eine gerötete und gereizte Nase, die bei mir bei dieser Foundation weniger Probleme bereitet als sonst - die Foundation brennt noch nicht einmal wie fast jede Creme gerade.
Das Tragegefühl ist aktuell angenehm, aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Foundation bei warmen Temperaturen zu schwer für (meine) Mischhaut ist. Leicht ist die Textur definitiv nicht, aber das dürfte nicht überraschen.

Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden.
Die Farbnuance 0 Porcelain passt mal wieder sehr gut zu meinem Leichenteint, auch wenn sie nicht heller ist - das würde mich eh noch kränklicher aussehen lassen. Farbübergänge entstehen nicht und ich fühle mich daher wohl.
Wer sonst immer zu 00 Alabaster greift, wird mit 0 Porcelain vermutlich eher nicht so glücklich. 
Die Deckkraft dieser Foundation empfinde ich als gut, so dass ich sie als "mittel" bezeichnen würde. Mein Teint wirkt nach der Verwendung deutlich ebenmäßiger und feiner.
Das Finish ist strahlend, so dass meine Mischhaut stellenweise in der T-Zone etwas glänzt. Das habe ich mir bereits gedacht. Nach dem Abpudern hat sich das Problem aber erledigt und mein Teint ist natürlich-matt.
Inwiefern meine Haut straffer und vitalisiert wirkt, kann ich mit meinen 23 Jahren natürlich schlecht beurteilen, aber ich habe tatsächlich den Eindruck, dass die Foundation für ein sehr ebenmäßiges und durch das strahlende Finish auch ein gesundes Hautbild sorgt.

Die Haltbarkeit ist beser als erwartet und ich muss daher höchstens ein Mal nachpudern. Dafür verwischt die Foundation nicht schnell.

Nicht so toll finde ich hier die Inhaltsstoffe, denn insbesondere einige chemische Lichtschutzfilter sind laut codecheck.info nicht empfehlenswert und auf der Verpackung findet man auch extra einen Hinweis, dass Oxybenzon enthalten ist. Silikone sind hier natürlich ebenfalls enthalten.


Fazit: Für mich eine gute Winter-Foundation. Farbnuance, Hautanpassung und Deckkraft überzeugen mich. Die von mir bisher bevorzugte Bobbi Brown Natural Finish Long Lasting Foundation schlägt sie zwar klar hinsichtlich der Deckkraft, aber dafür ist die Textur eben deutlich reichhaltiger und für Mischhaut höchstwahrscheinlich nicht ganzjährig optimal.

Preis: 46,00 € für 30 ml im Online-Shop von Bobbi Brown

Kommentare:

  1. wäre sie nicht so wahnsinnig teuer hätte ich sie sicher auch schon mal ausprobiert.
    allgemeine bobbi brown foundations auszutesten steht bei mir weit oben auf der Wunschliste..
    mal schauen wann ich mal an einem counter vorbeikomme ;)
    toller post! :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte sie mir nach einer durchaus löblichen Kritik auf einem anderen Blog bereits vor zwei Wochen gekauft. Allerdings habe ich extrem trockene Haut (und keine Mischhaut wie die Bloggerin) und dafür ist sie in meinen Augen überhaupt nicht geeignet! Ohne Pflege drunter ist sie mir viiiiel zu wenig pflegend - aber mit Pflege drunter (und ich habe drei verschiedene Tagescremes versucht!) lässt sie sich überhaupt nicht mehr vernünftig auftragen. Kann also definitiv nicht bestätigen, dass sie für trockene Haut geeignet ist, auch wenn das viele mit Mischhaut vielleicht vermuten... Außerdem betont sie unschön meine großen Poren und legt sich sehr unvorteilhaft um/an/auf (falls ihr wisst, was ich meine) die trockenen Schüppchen im Wangenbereich, da sie eben eher fest ist. Ich habe sie fünf Arbeitstage getestet (abends sah ich dann auch schon fast wieder abgeschminkt aus, weil sich die Foundation offenbar in Luft aufgelöst hat) und nun steht sie im Schrank und ich bin mir unschlüssig, was ich nun mit ihr anstelle. Vielleicht habe ich noch mal Lust, weiter mit ihr rumzuprobieren aber momentan kann ich sagen, dass ich mit einer nie gekannten Wonne nach meiner Catrice-Foundation greife, die sich a) wunderbar mit jeder Tagescreme verträgt und dadurch meinem Hautbild diese Wüstenoptik erspart und b) auch abends noch ordentlich deckt. Schade... Ich würde daher bei dem Preis jedem raten, sich vorab am Counter damit schminken zu lassen und sie einige Zeit zu tragen (besonders mit sehr trockener Haut) bevor es, wie bei mir, ein böses Erwachen gibt!
    Und PS: Du warst der erste Blog, den ich regelmäßig gelesen habe und ich mag ihn sehr. Ich liebe deine Reviews und einige Sachen in meinem Schrank gehen nun scho auf dein Konto - naja, eigentlich ja leider auf meins, aber du weißt ja, was ich meine^^
    Weiter so!
    Viele Grüße
    Minze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Es freut mich sehr, wenn dir meine Reviews gefallen und weiter helfen :)

      Wirklich schade, dass diese Foundation nichts für deine Haut ist. Ich finde deinen Beitrag daher umso interessanter, da ich nur vermuten kann/konnte, wie es bei trockener Haut aussieht. Für den Fall, dass du dich endgültig nicht mit ihr anfreunden kannst und sie gerne verkaufen möchtest, kann ich dir nur kleiderkreisel.de empfehlen ;)

      Bei mir betont sie viel geringer Hautschüppchen als sämtliche andere Foundations, aber ich besitze eben Mischhaut mit "nur" vereinzelt sehr trockenen, schuppenden Hautpartien.

      Löschen
    2. Hm, ich habe mir überlegt, die Foundation mal im Frühling/Sommer (so wir dies Jahr soetwas wie Sommer haben werden...) nochmal auszuprobieren. Da ich nicht viel dunkler werde, dürfte das mit der hellen Nuance auch keine Probleme geben... Und dann ist meine Haut vielleicht auch nicht mehr so heizungsluftgeschädigt wie derzeit und ich kann die Pflege drunter vielleicht wirklich weglassen?! Joah, ich denke, das werde ich mal versuchen...
      Übrigens, mein erster Kauf durch dich war Essie Watermelon. Deine Bilder haben mir den Rest gegeben und mich überzeugt, dass ich den uuuunbedingt brauche ;-)
      Grüße
      Minze

      Löschen
  3. Genau das war mein Gedanke. Blümchenballerinas trägt man ja eh nicht jeden Tag, vondaher ist das mit der Qualität (bei dem Preis) eh nicht ganz so schlimm :-)

    AntwortenLöschen
  4. Die Konsistenz sieht interessant aus :)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)