Dienstag, 30. Oktober 2012

Bobbi Brown Long-Wear Even Finish Foundation

Den guten Vorsatz, sämtliche Foundation-Fehlkäufe zu verkaufen und erst dann von dem Erlös eine neue Foundation zu bestellen, habe ich leider nicht eingehalten und mir die neue Bobbi Brown Long-Wear Even Finish Foundation einfach so gekauft. 
Zu meiner Verteidigung kann ich anführen, dass meine im Alltag geliebte Natural Finish Long Lasting Foundation fast leer ist und mehrfach gelesen habe, dass sie durch diese Foundation ersetzt werden soll. Da musste ich sie einfach testen :) Ich werde ein paar vergleichende Worte im Hinblick auf bestimmte Eigenschaften verlieren.

Zwei weitere Reviews über diese Foundation in der hellsten Farbnuance findet ihr übrigens hier und hier. Ich lese bei Interesse für ein bestimmtes Produkt stets gerne Erfahrungen von verschiedenen Testerinnen.

Tragebilder bzw. ein Vorher/Nachher-Vergleich werde ich nachreichen, sobald sich die Sonne hier mal wieder zeigt.


Ich habe mich für die hellste Farbnuance Porcelain entschieden. Die noch hellere Farbnuance Alabaster wird in Deutschland leider nicht mehr angeboten. Für mich unverständlich, aber ich habe mich ja schon mehrfach über die deutsche Farbauswahl gewundert bzw. geärgert.

Zu meiner Erleichterung passt die Farbnuance auch bei dieser Foundation von Bobbi Brown sehr gut zu meinem Teint und unterscheidet sich optisch kaum von der gleichnamigen Farbnuance ihrer Vorgängerin. Es handelt sich um ein überdurchschnittlich helles und in meinen Augen eher gelbstichiges Beige.



Die Foundation besitzt eine cremige und etwas festere Konsistenz. Der erste Unterschied zu ihrer flüssigeren Vorgängerin, zumal ich die Textur hier nicht als ganz so leicht empfinde.

Der Geruch erinnert mich persönlich an Teebaumöl oder auch an eine Mischung anderer ätherischer Öle. Den Geruch von Teebaumöl kann ich gar nicht leiden. Glücklicherweise verfliegt der Geruch relativ schnell und stört mich daher nicht auffällig. Da fand ich den neutraleren Duft der Vorgängerin viel angenehmer.

Ich trage auch diese Foundation mit den Fingern auf, was kein Problem darstellt. Sie verbindet sich gut mit meiner Haut. Lediglich trockene Hautpartien werden etwas betont, weil sie sich darin leicht absetzt - leider nicht ungewöhnlich und die Foundation ist auch nicht für trockene Haut konzipiert.

Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden.

Wie bereits erwähnt, ist Porcelain für mich wieder hell genug und passt fast zu 100% zu meinem Hautton. Farbränder entstehen also nicht und die Foundation dunkelt mir vielleicht minimal nach, denn beim Auftragen wirkt sie fast etwas zu hell und einige Sekunden später nicht mehr. Dazu sei gesagt, dass ich aktuell wegen meines Urlaubs ein bisschen weniger blass bin als sonst. Ich habe aber eigentlich keine Bedenken, dass mir die Foundation im tiefsten Winter, wenn ich wieder meine normale Blässe erreicht habe, zu dunkel sein könnte. Für einen Alabaster-Teint könnte sie einen allerdings einen Tick zu dunkel sein.

Die Deckkraft würde ich als mittel einstufen, sofern die Foundation geschichtet wurde. Insofern ist die Foundation ihrer Vorgängerin ähnlich. Ich persönlich mag dieses natürliche Ergebnis grundsätzlich, zumal so selbstverständlich kein Maskeneffekt entsteht, aber ich muss ganz klar sagen, dass die Deckkraft an "schlechten Tagen" für mich nicht ganz zufriedenstellend ist. Rötungen und Augenringe werden nur leicht abgedeckt. Die Foundation ist meiner Meinung nach somit eher etwas für den unproblematischen Teint, bei dem verhältnismäßig wenig abgedeckt werden muss und nur ein noch ebenmäßigeres Ergebnis gewünscht ist. Im Alltag kann ich mit dieser Deckkraft dennoch gut leben und ich sehe zumindest einen Unterschied zu meinem ungeschminkten Teint.

Das Finish ist bei meiner Mischhaut leicht matt, aber nicht zu fahl. Abpudern müsste ich zur Zeit nicht zwingend. Die Verträglichkeit mit Puder ist nach meinem Empfinden jedoch gut.

Die Haltbarkeit kann ich nicht bemängeln. Die Foundation verschmiert oder verschwindet im Laufe des Tages nicht auffällig. Als es vor kurzem etwas wärmer wurde, bildete sich in der T-Zone nur ein sehr geringer Glanz und die Foundation schwächelte ansonsten nicht, so dass ich sie höchstwahrscheinlich auch im Sommer tragen kann.

Die Verträglichkeit ist bei mir gut. Allerdings habe ich auch bei dieser Foundation den Eindruck, dass meine Haut reiner ist, wenn ich komplett auf Foundation verzichte.


Fazit: Diese Foundation könnte (gezwungenermaßen) meine neue Favoritin für den Alltag werden, denn sie ist farblich nahezu ein Volltreffer. Auch ansonsten ähnelt sie ihrer Vorgängerin ziemlich, was Deckkraft und Finish angeht. Lediglich das Hautgefühl empfinde ich bei ihrer Vorgängerin als noch leichter und der Geruch ist nach meinem Empfinden deutlich angenehmer. Empfehlen kann ich diese Foundation, wenn man sich keine hohe Deckkraft wünscht und keine trockene Haut besitzt.

Preis: 40,95 € für 30 ml bei Parfumdreams

Kommentare:

  1. Danke für die ausführliche Review, die könnte sogar zu meiner hellen Haut passen. :)
    Magst du mir vllt. verraten, wie der Lack in der unteren Reihe deines Headers auf dem 2. Bild von links heißt?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. hey, kennst du vllt einen ausländischen online-shop, wo man die foundation in alabaster bestellen kann? LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tut mir leid, da bin ich überfragt. Ich könnte jetzt auch nur nach einem Shop googeln.

      Löschen
  3. Ich mag die BB Foundations leider gar nicht mehr so. Bin mit meiner YSL total glücklich. LG, Alencia

    AntwortenLöschen
  4. Schön auch Deine Meinung zu lesen und danke Dir für den Link! - Ich finde die alte Natural Long Lasting auch deutlich leichter, aber auch vergänglicher. Sie blätterte bei mir immer komisch ab und setzte sich doof in den Poren ab.

    Alles in allem bin ich auch ganz zufrieden, wobei sie nicht mein Favorit wäre... aber der Farbton ist schön hell!

    AntwortenLöschen
  5. Dass der Geruch sehr stark und ungewöhnlich ist, habe ich jetzt schon öfter gelesen. Irgendwo stand auch etwas von Lavendel. Ich kann gut nachvollziehen, wie störend so etwas ist. Ich mag sehr starke Gerüche bei Foundations auch nicht gern.

    AntwortenLöschen
  6. Tolle,tolle Review!
    Ich habe noch nie eine BB Foundation gehabt bin immer so MAC & Chanel Typ.
    Aber jetzt will ich die auch mal ausprobieren,da ich extreme Mischhaut habe.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hi, kannst du mir vllt sagen wo du den Sally Hansen Mega Shine Top Coat gekauft hast? Oder weißt du wo es den zu kaufen gibt? Ich bin heut durch etliche Duglas(e ?) gestiefelt - ohne Erfolg. Auch andere, wie Müller oder Kaufhof etc hatten ihn nicht :( Oder gibt es den gar nicht mehr zu kaufen? Ich "such" ihn schon ne ganze Weile. Wenn ich heute nicht zufällig dabei die neue LE spectaculART von Catrice entdeckt hätte, dann hätte mir doch dieser ***** Lack echt den Tag vermiest ;D
    Danke schonmal und LG :)
    Pinguin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sally Hansen wird nach meinen Informationen leider nur bei Müller verkauft, wobei wir hier eine Filiale hatten, die keine Sally Hansen Produkte geführt hat. Ich musste ihn bisher immer über eBay in Großbritannien/den USA bestellen, wo er ein bisschen teurer sein dürfte. Ich wünschte, ich würde hier vor Ort mal an die Produkte kommen...

      Die Catrice LE suche ich noch :)

      Löschen
  8. Ja der Müller hatte Sally Hansen Lacke aber es war kein Top Coat dabei. Ich hoffe sehr das ich ihn nicht übersehen habe? Aber eigentlich habe ich richtig geguckt und keinen gefunden. Kannst du mir vllt einen Anbieter sagen wo du ihn bestellst? Bin mir bei Bestellungen aus dem Ausland immer irgendwie unsicher ... hab deshalb noch nie da bestellt, doof oder? ;) Naja, wielange dauert das so im durchschnitt? Mein good to go zieht sich nämlich mittlerweile wie Kaugummi aus dem Fläschchen .... Ätzend. Ein neuer muss her ;) Danke für deine Hilfe.
    Pinguin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir jetzt aber auch nicht zu 100% sicher, ob im deutschen Sally Hansen Sortiment genau dieser Überlack zu finden ist. Ich habe es ja leider noch nie zu Gesicht bekommen.

      Das letzte Mal habe ich den Lack bei nini6789 gekauft. Dort wird er gerade auch noch angeboten. Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass Sendungen aus Großbritannien sehr schnell ankommen. Im Schnitt dauert es vielleicht 3 Werktage via Airmail.

      Nach über 12 Monaten dickt dieser Überlack übrigens auch ein, aber das ist ja deutlich langsamer als der "good to go!" und für mich akzeptabel ;)

      Löschen
    2. Ich danke dir! :)
      12 Monate ..... ein Traum! Mein Essie war nach etwas mehr als 1 Monat schon zäh, ich hab ihn noch eine Weile weiter benutzt, aber mittlerweile versaut er mir das finish total, Lückenbüßer ist deshalb der Catrice Quick Dry. Viel Glück das dein Müller bald mal Sally Hansen führt ;) Schönen Abend noch :)
      LG Pinguin

      Löschen
    3. Bitte bitte :)

      Ich greife momentan ja auf den essence btgn zurück, aber so richtig toll finde ich ihn leider nicht.

      Danke, wünsche dir auch noch einen schönen Abend!

      Löschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)