Sonntag, 16. Dezember 2012

Ein Grund für meinen Kaufstopp.

Es wird in hier demnächst etwas ruhiger werden. 

Das liegt zum Einen daran, dass die (wahrscheinlich nicht so gut ausfallenden) Examensklausuren meinen Ehrgeiz geweckt haben und ich daher mehr überhaupt mal Zeit ins Lernen investieren möchte. 

Zum Anderen daran, dass ich mich erneut an einem Kaufstopp versuche. Darunter verstehe ich nicht (mehr), dass ich für einen bestimmten Zeitraum gar keine dekorative Kosmetik kaufe, sondern dass ich bewusster kaufe und mir vor dem Kauf überlege, ob ich so ein Produkt kaufe, weil ich es "haben und besitzen möchte" oder weil ich wirklich Verwendung dafür habe.

Mir fällt immer wieder auf, dass mein Kaufverhalten etwas aus dem Ruder gelaufen ist. Brauche ich beispielsweise wirklich knapp 60 Lippenstifte in extrem ähnlichen Farbnuancen und Texturen? Theoretisch habe ich auch viel zu viele Nagellacke, aber Lack trage ich immerhin wirklich jeden Tag und ich möchte mir ja auch nicht den Spaß komplett verderben :)

Ein Kaufstopp war bei bisher nur bedingt erfolgreich, aber mittlerweile habe ich eine neue Motivation: Ich habe mir schon lange ein Aquarium gewünscht und nun sollte es endlich so weit sein, so dass ich gerne auf den einen oder anderen Schminkkram verzichte. In den letzten Tagen habe ich mich für meine Verhältnisse relativ gut zurückgehalten.

Entschieden habe ich mich im November für einen sogenannten Nano Cube mit 30 Liter Fassungsvermögen im Komplettpaket, so dass ich mich nur noch um Dekoration und Pflanzen kümmern musste. Diese kleinen Aquarien erfreuen sich seit einer Weile großer Beliebtheit, auch wenn solche kleinen Wassermengen nicht unbedingt optimal für Anfänger sind. 



Sobald das Aquarium "eingefahren" ist, werde ich Zwerggarnelen-Mama :) 
Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass die Haltung von klein bleibenden Fischarten auch möglich sein soll, aber ich persönlich finde dieses Aquarium dafür zu klein. Schnecken und Krebse sagen mir weniger zu.

Den aktuellen Stand seht ihr auf dem folgenden Foto, wobei ich mir für den linken Hintergrund vermutlich eine andere Pflanze suchen muss, da die aktuelle Bepflanzung schwächelt. Außerdem muss ich mal schauen, wie ich bessere Fotos schießen kann, denn es spiegelt sich alles so schön...



Falls Interesse an der Entwicklung und den zukünftigen Bewohnern meines kleinen Aquariums bestehen sollte, berichte ich hier gerne.

Kommentare:

  1. Ich fände einige Berichte über dein Aquarium interessant :). Weißt du schon welche Art von Garnelen du halten möchtest? Ich selbst habe auch ein Aqaurium (125l) und möchte mir zusätzlich auch noch ein Nano Cube zulegen, da ich gerade mit roten Sakuragarnelen liebäugle :).
    LG Schneeglöckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer wohnt denn in deinem 125 l Aquarium? :)

      Ich habe mich für Red Bees entschieden. An sich mag ich sehr viele Zwerggarnelenarten und beispielsweise Sakura, Yellow oder Blue Jelly Garnelen finde ich auch toll, aber von Anfang an haben mich Bienengarnelen am meisten fasziniert.

      Löschen
    2. Ich habe aktuell rote und blaue Neons, Guppys, Platys, black Mollys, Pandawelse und verschiedene Schnecken :).
      Red Bees finde ich auch sehr schön :).

      Löschen
    3. Klingt nach einer schönen Mischung :) Neons finde ich generell toll.

      Löschen
  2. Ich finde diese kleinen Aquarien sehr niedlich :)

    AntwortenLöschen
  3. Mich würde die Entwicklung deines Nano-Cubes sehr interessieren! :)
    Ich musste mein Aquarium umzugsbedingt bei meinen Eltern zurücklassen und habe schon öfter mit dem Gedanken gespielt, mir auch ein Nano-Cube anzuschaffen...
    Liebe Grüße & einen guten Wochenstart ♥

    AntwortenLöschen
  4. Haha, wir hatten zu unserer besten Zeit 13 Aquas - und Fische darf man erst a 60 l halten, ich finde 30 L (und auch 60 L) viel zu klein, da gerade die kleinbleibenden Arten genau die schwimmfreudigsten sind (Stichwort Neons)...
    Wir hatten ein 200 l Becken für Fische und dann von 60 l bis runter auf 20 l für die Neelchen und Krebse. Von den Dennerle-Becken hatten wir auch so um die 5 Stück. Achtung, Lampe und Filter sind echt Schrott, aber da die Tageslichtlampen eh jährlich ausgewechselt werden sollten (viel länger halten die von Dennerle auch nicht), ist's nicht so schlimm). Du hast es aber auch schön eingerichtet - viel Spaß mit deinem neuen Hobby!
    Viele Grüße
    Minze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Es ist ja mein erstes Aquarium, daher bin ich, was die Technik angeht, noch eine blutige Anfängerin und habe gerne zu so einem Komplettpaket gegriffen, auch wenn ich grundsätzlich bei so etwas skeptisch bin. Ich hoffe, dass Filter und Licht für meine Zwecke ausreichen. Bis jetzt bin ich zufrieden, aber beurteilen kann ich es natürlich erst, wenn die Garnelen drin sind...

      Löschen
    2. Na, war jetzt nicht so gemeint, dass die Komplettsets Schrott sind. Wir haben auch zwei von Sera, die sind top. Bei Dennerle stört mich einfach, dass der Filter nach einer Woche zu ist und so regelmäßig gereinigt werden muss. Dies soll man ja aber eigentlich nicht machen, weil dort die "guten" Bakterien sitzen, die das Becken stabil halten. Nicht umsonst sind die kleinen Becken viel schwerer in der Haltung als die großen.
      Zum Stöber kann ich dir empfehlen, dich bei garnelenforum.de anzumelden. Die haben da auch einen Marktplatz, da kannst du die Garnelen von privat aus deiner Gegend kaufen. Dort haben wir unsere roten Bienen her. Vorteil: Durch Selbstabholung lernst du nette Leute kennen und kannst dir die Becken angucken. Siehst du Planarien - nix wie raus. Die wirst du nie wieder los und die sind die Geißel der Aquarianer (also, finde ich...). Außerdem werden dort viele Fragen beantwortet auch wenn manche (wie in allen Foren) recht ungeduldig werden können, wenn wieder ein Anfänger irgendwas fragt. Ich hab da anfangs immer viel gelesen, bevor ich mich angemeldet habe...
      Viele Grüße
      Minze

      Löschen
    3. Achso. Das mit dem Filter klingt natürlich sehr unpraktisch.

      In diesem Forum bin ich bereits angemeldet :) Ich finde einige Beiträge dort sehr hilfreich und informativ. Außerdem konnte ich dort schon einige Fragen stellen.

      Zur Zeit versuche ich aus meinem Freund die Idee bekommen, mir zu Weihnachten (wenn auch etwas später) Garnelen aus dem Zoohandel zu schenken. Er lässt sich irgendwie davon nicht abbringen, aber ich möchte sie eigentlich viel lieber aus privaten Händen, da ich dort sehen kann, wie die Garnelen gehalten werden und sie vermutlich nicht so gestresst sind wie die Tiere auf Durchreise aus dem Zoohandel.

      Löschen
    4. ...von den ganzen Antibiotika in den Zooladenbecken mal ganz zu schweigen^^
      Das Problem mit dem Handel im Garnelenforum ist nur, dass man genau die Garnelen, die man möchte, auch in seiner Nähe erstmal angeboten bekommen muss ;-) Wir hatten echt Glück damals und der Anbieter war im gleichen Stadteil. Gottseidank, denn es war Dezember oder Januar und echt bitterkalt, da war es dann mit dem Transport nicht ganz so schlimm, als wenn man durch die halbe Stadt muss...
      Bei den "Standard-Garnelen" finde ich den Zoohandel dazu noch tierisch überteuert dafür, dass man eben keine herausragenden Tiere bekommt. 1,50 bis 2,00 € ok für Standardtiere von privat (natürlich je nach Sorte), die habe ich aber für 3,80 € im Zooladen gesehen. Und bei einer Menge von mind. 10 Tieren summiert sich das natürlich...
      Grüße
      Minze

      Löschen
    5. Ja, was ich bisher in zwei Zoohandlungen gesehen habe, war nicht so prickelnd. Und dann beispielsweise für eine (nicht näher bezeichnete) Bienengarnele 6,99 €. Dafür bekomme ich ja bei privaten Züchtern schon richtig tolle Tiere...

      Ich hoffe einfach mal, dass ich in meiner Nähe fündig werde :)

      Löschen
  5. Ui, das ist ja toll! Ein guter Grund, nicht mehr so viele Nagellacke und Lippenstifte zu kaufen :) Ich sollte mir auch mal etwas suchen, auf das ich sparen möchte ;)
    Auf jeden Fall fände ich es auch ganz interessant, immermal ein paar Aquariums-Posts zu lesen :) Wobei ich selbst keines würde haben wollen.. ich fände es traurig, ab und zu tote Fische, Garnelen etc. darin vorzufinden :(

    AntwortenLöschen
  6. Das ist schön! ich bin gespannt, welche Bewohner es dann geben wird; bzw. auf Deine Berichte von ihnen.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. Ohh, mein Bruder hat auch zwei Aquarien voller Garnelen und ich finde die so schön zum ansehen :)

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Kaufstopp! Ich muss mich manchmal auch bremsen, aber noch geht es xD

    AntwortenLöschen
  9. Hey
    Frohe Weihnachten, ich lese deinen Blog echt gerne ;-)
    Dein Aquarium-Kauf hat mich dazu verleitet, dir mal einen Kommentar zu hinterlassen...du solltest dringend noch schnellwachsende Pflanzen besorgen um einen Algenbefall in der Einlaufphase zu verhindern. Wenn du Red Bees willst- die sind gerne zickig in der Haltung, grad was die Wasserqualität angeht, das würde ich mir nochmal für deinen Erstbesatz überlegen. Ansonsten gibt es gute Online-Börsen für Wirbellose, die sind mitunter auch günstiger wie der Zoohandel (von der Qualität ganz zu schweigen)!
    Soll nicht belehrend sein, nur ein paar Tipps.

    LG, Lenchen

    PS:Falls du weiter über Aquarium/Garnelen austauschen magst:mohnblume87@hotmail.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, den ich im Übrigen nicht als belehrend aufgefasst habe. Eine E-Mail an dich ist gerade raus :)

      Löschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)