Sonntag, 13. Januar 2013

Meine neuen Mitbewohner.

Vereinzelt wurde gewünscht, dass ich ein bisschen von der Entwicklung meines Nano Cubes berichte, von dem ich hier bereits erzählt habe.

An der Einrichtung meines Cubes habe ich nichts mehr verändert, auch wenn ich noch nicht zu 100% zufrieden war. Das ist bei mir als Perfektionistin eh schwierig. 

Nach einigen Wochen Geduld sind vorgestern sechszehn rote Bienengarnelen eingezogen. Sie erscheinen mir teilweise noch sehr klein zu sein und die bisherigen Fotos sind entstanden, als sie möglicherweise noch ein bisschen blass vom Transport waren. Immerhin kann ich sehr gut sehen, ob die Kleinen Futter benötigen oder nicht :) Ich habe nämlich häufig gelesen, dass viele Garnelen an Überfütterung und deren Nachwirkungen sterben, was ich natürlich natürlich verhindern möchte.

Ich muss sagen, ich bin seit den ersten Sekunden fasziniert von den kleinen Kerlchen, so dass ich mich kaum vom Cube losreißen kann. Sie sind fleißig unterwegs auf Futtersuche, schwimmen ziemlich schnell durch das Wasser und für mich ist das Zuschauen momentan unheimlich interessant. Im Fernsehen läuft zur Zeit ohnehin kaum etwas, das mich interessiert, daher sitze ich viel lieber entspannt vor meinem Aquarium.

Aktuell habe ich noch etwas Sorge, dass sich irgendwelche Ungewöhnungsschwierigkeiten oder "Transportnachwirkungen" zeigen könnten. Bienengarnelen gelten als etwas anspruchsvoller als manche anderen Arten und ob die Haltungsbedingungen stimmen, werde ich wohl erst nach der ersten Häutung sehen.

Ich spiele bereits mit dem Gedanken, mir in den nächsten Monaten einen zweiten Cube für blaue Tigergarnelen anzuschaffen. Dieser Garnelen-Virus ist richtig schlimm - es bleibt nur selten bei einem Aquarium ;)

Kommentare:

  1. Süß *-*. Ich bin gerade am überlegen ein 2. Aquarium für rote Sakuragrnelen und rote Bienengarnelen anzulegen ;). Blaue Tigergarnelen finde ich uch toll, aber ich glaube diese sind nicht ganz so leicht zum halten.
    LG Schneeglöckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach meinen Informationen sind Tigergarnelen genauso anspruchsvoll wie Bienengarnelen. Wenn sich meine Bienchen wohl fühlen, kommen also sicherlich Tigergarnelen in den zweiten Cube :)

      Löschen
  2. Voll toll, die sind ja richtig schön!
    Ich konnte am Anfang so gar nicht nachvollziehen, dass jemand Garnelen im Aquarium halten möchte. Habe da immer an die gedacht, die gegessen werden :D
    Aber die sind ja richtig cool :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zugeben, dass ich bis vor wenigen Monaten gar nicht wusste, dass man (Zwerg-)Garnelen in einem Aquarium halten kann ;) Obwohl ich Tiere mit mehr als vier Beinen in der Regel nicht besonders mag, finde ich einige Zwerggarnelen richtig hübsch.

      Löschen
  3. Awww, das sind ja echt super niedliche Kerlchen! ♥
    Ich glaube, ich hätte auch Probleme, mich vom Cube loszureißen. ;)
    Schönen Sonntag & liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja toll aus. Clownfish-Garnelen :) Solche Bilder darfst du von mir aus immer wieder posten. Ich drück die Daumen, dass alle gesund bleiben.

    AntwortenLöschen
  5. Ohh, die sehen toll aus! ich bewundere auch immer die Garnelen im Aquarium meines Bruders - faszinierende Wesen :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich melde mich bald; habe es noch nicht öffnen können. Nicht dass Du denkst, ich würde mich nicht bedanken/rückmelden.
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen ja süß aus und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man da kaum noch wegkommt vom Aquarium.
    Bin gespannt, ob noch andere Arten "einziehen" dürfen.

    Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. ooooooh Gott, sind DIE süß! Wusste gar nicht, dass es solche Tierchen gibt! Is ja echt toll!

    AntwortenLöschen
  9. oh, die sehn ja absolut goldig aus! :)

    wie groß werden die?

    lg

    mokusch

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe seit heut auch ein cube mit 30 Litern wollte mir schon seit einigen monaten einen cube zulegen hatte aber das Geld nicht ._. Ich wollte fragen ob du mal ein Post machen kannst wo man den ganzen cube sieht auch mit der Einrichtung ich hab es wie gesagt erst seit heut also wollt ich fragen wie du es eingerichtet hast :) LG Susie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool :) Was für einen Besatz planst du denn?

      Ich kann gerne mal ein aktuelles Foto von meinem Cube posten. Das Moos ist ordentlich gewachsen. Hier ( http://nagellack-junkie.blogspot.de/2012/12/ein-grund-fur-meinen-kaufstopp.html ) sieht die Bepflanzung ja noch ziemlich kahl aus.

      Löschen
  11. Ich möchte auch garnelen rein setzen weiß aber noch nicht welche entweder red fire oder ebenfalls Bienen wie du, jedenfalls etwas rotes :) moos muss ich erst noch auf die Steine binden :) ich wollte fragen ob du den Filter so eingestellt hast das das Wasser auf das Wasser trifft oder ob das Wasser unterhalb der wasseroberfläche ist? und wie hast du die Strömung eingestellt?
    Ich Freu mich schon allerdings ist Morgen erst der erste teilwasserwechsel also dauert es noch etwas bis die garnelen einziehen können.. wie lang hast du gewartet bis du die garnelen einziehen hast lassen?
    Liebe grüße :) Susie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rote Garnelen haben es mir auch besonders angetan :)
      Interessant wäre für die Entscheidung sicherlich, welche Werte dein Leitungswasser hat, denn Bienengarnelen mögen ja weiches Wasser. Mein Leitungswasser ist leider ungeeignet und ich war relativ schnell das Anschleppen von destilliertem Wasser leid, daher habe ich mir kürzlich eine Osmoseanlage angeschafft.

      Ich hatte den Filterauslass zuerst über der Wasseroberfläche. Mittlerweile befindet er sich knapp unter der Wasseroberfläche und ist nach oben gerichtet. So ist immer noch ausreichend Bewegung an der Oberfläche zu sehen und ich vermute, dass nicht so viel C02 ausgetrieben wird. Seitdem sehe ich zumindest keine Algen mehr am Moos.

      Meine Garnelen sind nach knapp 5 Wochen eingezogen. Ich persönlich würde auf jeden Fall ein paar Wochen warten, nachdem alle Pflanzen etc. drin sind und der Cube fertig eingerichtet ist. Ich habe leider versäumt, täglich den Nitritwert zu messen, aber ein Nitritpeak muss ja nicht unbedingt stattfinden, wenn man es mit dem Besatz und der Fütterung langsam angehen lässt ;)
      Achso, welche Pflanzen hast du im Cube bzw. hast du sie vorher gewässert? Wenn es keine in vitro gezogenen Pflanzen oder welche aus einem bestehenden Becken sind, würde ich wegen möglicher Pestizidrückstände auch noch ein paar Wochen mit Wasserwechseln einplanen.

      Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht gelangweilt ;) Ich dachte mir nur, ich schreibe die Infos, die mir bekannt sind, einfach mal auf.

      Löschen
  12. Ich hab die Pflanzen nicht gewässert, weil die vom Zoofachgeschäft gemeint haben die Zeit bis ich die Garnelen einsetzen würde würde ausreichen als Wässerung. Hab jetzt erst gelesen/gesehen das man das Wasser beim wässern der Pflanzen allerdings immer komplett wechselt und ich mach ja dann nur die vorgeschriebenen Teilwasserwechsel.. meinst du das reicht dann aus?
    Ich werde das Wasser in 14 Tagen mal vom Geschäft testen lassen. Als Pflanzen habe ich: Ammania Gracilis, Rotala Boschli 2x, Gymnocoronis Spilanthoides 2x & Hydroctyle Leucocephalia und dazu noch etwas Javamoos.
    Ich weiß gar nicht wie mein Wasser ist, also ob es besonders hart oder weich ist, ich hab jetzt mit meiner Schwester abgeklärt das wir uns Red fire's zulegen werden, die gefallen uns beiden am besten :-)
    Muss man denn täglich den Nitritwert messen und vorallem wie misst man den?
    Und was ist ein Nitritpeak? :D ich hab mich zwar belesen bevor ich das Cube gekauft hab aber ich komm mir vor wie ein Vollidiot weil ich so viel gar nicht weiß, aber ich find in vielen Foren werden eigentlich gar nicht so viele Fragen beantwortet oder wenn dann beantwortet jeder die Fragen anders, das ist schon komisch :/

    Ich hab meinen Filter jetzt genauso gestellt wie du, ich werde einfach schauen wie stark ich ihn einstellen muss bzw wie schwach, wenn dann irgendwann die Garnelen drinnen sind.
    Du hast mich sicher nicht gelangweilt, eher ziemlich geholfen! :D danke dafür :)

    Susie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, es ist in Ordnung, wenn du nun regelmäßig großzügige Teilwasserwechsel vornimmst. Bei ungewässerten Pflanzen würde ich aber erst recht ein paar Wochen abwarten, damit eventuelle Rückstände auch wirklich nicht mehr im Cube sind.

      Red Fire sind sicherlich eine gute Wahl. Da spielt die Wasserhärte dann auch nicht wirklich eine Rolle ;)

      Ich versuche mal, es vereinfacht zu erklären: "Nitritpeak" nennt man den plötzlichen Anstieg des Nitritwerts, der in den ersten Wochen stattfinden kann, da sich anfangs die nötigen Bakterien für den Abbau von Schadstoffen (durch Kot, Futter etc.) erst bilden müssen. Wenn man zu schnell und zu viele Tiere einsetzt, kann es passieren, dass sich zu viele Schadstoffe im Becken ansammeln, die noch nicht ausreichend abgebaut werden können. Für Garnelen ist Nitrit wohl auch nicht ganz ungefährlich, daher sollte man das Becken immer erst eine Weile laufen lassen. Bei der Verwendung von normalen Pflanzen wirst du sicherlich bald Schnecken sehen, welche durch ihre Ausscheidungen dafür sorgen, dass der ganze Prozess etwas zügiger in Gang kommt.

      Nichts zu danken! Falls dir noch irgendwelche Fragen einfallen, versuche ich gerne, sie zu beantworten :)

      Löschen
  13. Vielen dank, also ich werde jetzt das Wasser einfach mal von denen testen lassen in einigen Tagen und werde davor eben großzügige Wasserwechsel machen. Wenn etwas mit dem Wasser nicht stimmt können die das in ihrer Wasseranalyse ja feststellen nicht wahr?

    Hast du schon Schnecken? Also an den Pflanzen waren sicher keine dran, jedenfalls sehe ich keine und kommen dann einfach von selbst die Schnecken ins Becken oder wie kann ich mir das vorstellen?

    Ich freu mich schon auf die Garnelen dabei ist gerade einmal ein Tag vergangen.. ohman aber ich hab mir vorgenommen 4 Wochen zu warten, oder besser gesagt so lange wie das Wasser nicht in Ordnung ist. Auch wenn das sicher schwer werden wird.. ;)

    Wie oft und mit was fütterst du die Garnelen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wasser testen zu lassen, schadet sicherlich nicht. Allerdings meine ich, dass Rückstände von Pestiziden mit den normalen Tests nicht nachweisbar sind. Insofern werden dir im Normalfall nur Informationen über die Wasserhärte, pH-Wert und Nitrit- sowie Nitratwert gegeben. Kupfer ist für Garnelen nicht gut, allerdings sind auch schon geringere, kaum messbare Werte für sie schädlich.

      Ich habe keine Schnecken, da ich sie in meinem Cube nicht möchte ;) Aus diesem Grund habe ich mich für in vitro Pflanzen entschieden. Bei normalen Pflanzen sind eigentlich immer Schnecken oder zumindest ihre Eier als "blinge Passagiere" enthalten. Sie sind somit früher oder später sichtbar.

      Ich kann mir vorstellen, wie du dich fühlst! Ich bin in der Hinsicht auch sehr ungeduldig, aber ein paar Wochen abzuwarten, ist ja nur das Beste ;) Aktuell kann ich es kaum erwarten, dass sich meine Garnelen mal vermehren...

      Meine 15 Garnelen füttere ich ein Mal in der Woche mit Futtersticks. Sie lieben die Dinger. Falls du Interesse hast, gebe ich dir per Mail gerne mal den Link zu dem Shop, wo ich das Futter bestellt habe. Ich finde diese Sticks toll, da sie so gut ankommen, naturbelassen sein sollen und viele natürliche Zutaten wie Brennnesseln, Spinat, Seealge, Paprika, Heu etc. enthalten sind. Im normalen Garnelenfutter ist oftmals Hauptbestandteil Garnelenmehl oder andere Abfälle(sehr proteinreich) und das Futter ist daher nicht wirklich abwechslungsreich.
      Auf jeden Fall immer sehr wenig füttern. Ich habe schon oft gelesen, dass die meisten Garnelen wegen zu viel Futter bzw. wegen der Auswirkungen auf die Wasserqualität sterben. Meine Garnelen haben auch immer etwas Walnusslaub im Becken.

      Löschen
  14. Ich probier das jetzt mal mit meinem WordPress Account mal sehen ob das klappt? Oo

    Also du hast die Pflanzen quasi 'selbst angepflanzt'? Na ich bin mal gespannt ob in ein paar Tagen/Wochen? Schnecken zu sehen sind.. :D
    Ja genau und am Ende ärger ich mich, wenn ich die Garnelen zu früh rein setze und die dann eben sterben :/ da werde ich mich wohl oder übel einfach gedulden.
    Bei meinem Nano Cube komplett Set war so ein Beutelchen Garnelenfutter dabei, ich wollt eigentlich mal schauen was das ist aber dacht mir dann ist ja auch doof das es dann offen ist und erst in etwa 4 Wochen zum Einsatz kommt.. also hab ich es mal zugelassen.
    Im Internet hab ich gelesen das es vorallem für rote Garnelen wichtig ist das man ihnen auch etwas anderes als die Sticks füttert wegen ihrer Farbintensität, verschiedene Züchter füttern wohl ab und zu getrocknetetn Hokaido Kürbis wegen dem Carotin! Und wieder andere sagen man kann ihnen außer dem Laub auch noch verschiedene Obst, bzw Gemüse Sorten füttern.
    Ja gern schick mir mal die Seite per E-Mail.

    Liebe Grüße Susie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat funktioniert ;)

      Mit "in vitro" Pflanzen meinte ich die im Labor gezogenen Pflanzen, die man als solche auch kaufen kann :)

      Hast du auch das Dennerle Komplettset? Dann weiß ich, welches Futter du meinst. Ich verfüttere es nur sehr selten, da mir die Zusammensetzung nicht gefällt und es von meinen Garnelen "verschleppt" werden kann ;)

      Das mit dem Carotin habe ich auch schon gelesen. An frisches Obst bzw. Gemüse traue ich mich nicht heran, da ich Angst habe, dass das Wasser dadurch zu stark belastet wird, aber in den Sticks ist ja z.B. auch Paprika enthalten. Außerdem erreicht man meines Erachtens intensive Färbung in erster Linie durch gezielte Selektion. Da ich dafür keine zusätzlichen Becken zur Verfügung habe, lege ich darauf erst recht nicht so viel Wert. Wenn dir die rote Farbe besonders wichtig ist, würde ich dir Sakura Garnelen empfehlen - das ist ja die intensiver gefärbte Version der Red Fire :)

      Ich konnte auf Anhieb keine E-Mail-Adresse entdecken, also wäre es super, wenn du mir kurz eine Mail schickst oder hier deine Adresse schreibst, dann sende ich dir den Link :)

      Löschen
  15. Ich schreib jetzt meine E-Mail Adresse einfach hier rein. sgerbigusan@web.de

    Achso von denen hab ich auch schon mal gehört ich geh mal davon aus das meine 'normale' Pflanzen sind aber ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung.
    Ja ich hab ebenfalls das Komplettset von Dennerle. Kannst du denn irgendein Garnelenforum oder so empfehlen wo man halt noch ein bisschen was nachlesen kann bei Bedarf? Oder hast du da auch kein so richtig gutes gefunde?
    Bis vor etwa einem Jahr hab ich Wellensittiche gehalten, angefangen mit 2 und dann waren es am Ende 9 :) sie hatten ihr eigenes Zimmer und es war am Anfang in einem Käfig, dann in einer Voliere und am Ende eben in diesem eigenen Zimmer mit 24h Freiflug. Ich kenn das noch von dieser Wellensittichzeit das da viele Foren extrem hilfreich sind und deswegen wundert es mich so das bei den Garnelen so wenig eigentlich wirklich gut ist.. :/
    meine Wellensittiche musst ich übrigens wegen einem Asthmaanfall meiner Mama leider weg geben :/ aber sie leben jetzt in einer großen Außenvoliere und konnten alle zusammen bleiben also geht es ihnen sehr gut :)

    Ok ich werde mir mal die Sakura Garnele ebenfalls ansehen, hab ja noch etwas Zeit bis ich mich schlussendlich entscheiden muss ;)
    Eben genau das befürchte ich auch, wenn die alle schreiben das das Wasser so schnell 'umkippt' hab ich als Anfänger erst recht Angst Obst/Gemüse zu füttern.. :/ naja mal sehen mit der Zeit wird man ja selbst zum Profi werden :)
    Und das mit dem Nachwuchs kann ich verstehen wobei ich ehrlich gesagt auch etwas Angst hab das das Aquarium dann innerhalb 'kürzester Zeit' vollkommen überfüllt mit Garnelen sind, wobei jmd geschrieben hat das bis zu 1000 Garnelen in ein 30 Liter Becken passen sollen. Oo' das find ich EXTREM!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. E-Mail an dich ist raus. Sag' mir bitte Bescheid, falls ich deinen Kommentar wegen der E-Mail-Adresse und Spam-Gefahr löschen soll.
      Einen Link zu einem Garnelenforum habe ich dir in meiner Mail auch geschickt. Dort habe ich einige Informationen gefunden und finde den Großteil der User auch sehr nett.

      Das mit deinen Wellensittichen und der Allergie deiner Mutter ist natürlich sehr schade. In der großen Außenvoliere geht es ihnen aber bestimmt gut und es ist doch wirklich schön, dass sie zusammenbleiben konnten :)

      1000 Garnelen in einem 30 l Becken finde ich ebenfalls extrem. Bei so vermehrungsfreudigen Arten wie Red Fire würde ich immer mit einer eher kleinen Stückzahl anfangen. Die Garnelen sollen ja noch etwas schwimmen können ;) Momentan kann ich auch noch nicht einschätzen, ab wann es zu voll wird, aber ich plane aktuell ohnehin ein zweites Becken, allerdings für andere Garnelen...

      Löschen
  16. Die Mail ist angekommen, vielen Dank! :) hab mir die beiden Seiten mal angesehen und mir gleich mal was bestellt ;) ebenfalls das was du dir bestellt hast und das Wallnusslaub. Mal sehen ob meine das auch mögen werden. Ich werde dir dann natürlich berichten was sich in meinem Cube alles tut :)

    Möchtest du denn wieder ein 30 l Becken haben oder ein kleineres/größeres? Und welche Garnelen möchtest du reinsetzen? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, Blogger hat meine bereits getippte Antwort irgendwie nicht veröffentlicht...

      Ich fände es super, wenn du mich auf dem Laufenden hältst :)

      Aktuell kann ich mich zwischen 20 und 30 l nicht entscheiden. Ich möchte gerne noch Blue Bolt Garnelen halten, also die "Königsklasse" unter den Garnelen. Allein wegen des Preises würde ich vermutlich mit nur 5-8 Garnelen anfangen, aber wenn sie sich erfolgreich vermehren, könnten 30 l praktischer sein.

      Das soll dann aber wirklich das letzte Becken sein, außer es gibt so viel Nachwuchs, dass ich tatsächlich mehr Platz brauchen sollte. Ansonsten hört das ja gar nicht mehr auf - ich finde so viele Arten schön :)

      Löschen
  17. Das kenn ich :-/ ist immer nervig wenn man die Antwort doppelt schreiben muss!
    Keine Sorge ich werde dich wahrscheinlich irgendwann damit nerven.. ;) wirklich faszinierend die Tierchen!
    Und süchtig machen sie auch wie man merkt? ;) viele stellen sich wohl ein 10 Liter Becken auf ihren Schreibtisch im Büro (?) oder auch Zuhause. Mein Cube steht jetzt sowieso eh schon in meinem Schlafzimmer ich wohne ja mit meiner Schwester zusammen. Ich sollte eigentlich mit dem Kauf vom Cube noch 1-2 Monate warten weil der Platz vom Cube schlussendlich in einem Regal sein soll das es noch gar nicht gibt ^-^ aber ich konnte nicht abwarten, mein Papa muss mir das Regal nämlich bauen deswegen dauert es leider noch ein wenig .__. im Moment steht der Cube direkt vor dem Fenster auf einem kleinen Regal aber in Moment muss ich ja keine Überhitzung fürchten (die Temperatur liegt etwa bei 20°C) und noch ist ja keine Algenplage zu sehen also hoff ich einfach das mein Regal bald steht und dann stell ich den Cube beim Teilwasserwechsel dann einfach um.. bzw wird ein Papa das machen :D


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, ich freue mich ;)

      Oh ja, der Garnelenvirus ist schlimm... Ich finde Garnelen auch so faszinierend und kann mir zumindest aktuell nicht vorstellen, dass ich irgendwann das Interesse verliere. Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich mir ins Wohnzimmer ein ganzes Regal voll mit Becken und verschiedenen Arten stellen. Mein Cube steht aktuell auf einem Ikea Expedit Regal neben meinem Bett und ein zweites Becken würde sich daneben sicherlich gut machen :)

      Löschen
    2. Achso, ist dein Blog in Arbeit? :)

      Löschen
  18. Das stimmt, vorallem kannst du dann die Arten vergleichen ich kann mir vorstellen das du dann gar nicht mehr von den Becken weg kommst! :D
    Ich bin gespannt wie ich mit meinem Becken klar komme und irgendwann vielleicht in ferner Zukunft werden es vielleicht auch zwei Becken werden ;) aber erstmal möchte ich sehen ob ich mit einem Aquarium überhaupt klar komme :)

    Jein, ich hab das Wordpress eigentlich nur wegen den ganzen Nagellackblog's :D ich wollte ursprünglich selbst einen Nagellackblog machen aber ich hab gar keine Zeit so viel zu lackieren also beschränke ich mich lieber auf das lesen von Blog's :)

    AntwortenLöschen
  19. Ich glaub ich hab ne ziemlich blöde Frage.. wie kann man selbst die ganzen Werte für den Cube messen? Also da gibt es sicherlich solche Schnelltests die man kaufen kann oder? Hast du ebenfalls so einen und wenn ja: welchen? Kannst du mir vielleicht was empfehlen?
    Und wo hast du eigentlich deine Garnelen her? :)

    AntwortenLöschen
  20. Eben, ich sitze schon jetzt ständig vor meinem Cube...

    Es gibt doch keine blöden Fragen ;) Ich habe mir von Tetra einen Tröpfchentest für GH, KH, pH und Nitrit gekauft. Bei Red Fire & Co. möchte ich fast behaupten, dass so ein Test fast unnötig ist, wenn man einen Zoogeschäft hat, das zuverlässig das Wasser testet. Zumindest die Wasserhärte ist bei den Arten ja nicht so wichtig. Auf jeden Fall sollen Tröpfchentests genuer als Streifentests sein.

    Entgegen meines Vorsatzes wurden meine Garnelen in einem Online-Shop bestellt. Mein Freund hat mich etwas überredet, da er mir Garnelen zu Weihnachten schenken wollte ;) Letztendlich war alles ok. Eigentlich finde ich den Kauf von privat besser, aber da muss man natürlich erst einmal jemanden finden. Gestern war ich in einem für mich neuen Zoogeschäft (die meide ich normalerweise) und habe mit ein paar dicken Bienengarnelen-Mädels geliebäugelt. In meinem Cube herrscht offenbar Männer-Überschuss, daher werde ich morgen dort nochmal vorbeischauen...

    Schade, ich freue mich immer über neue Nagellack-Blogs und Bloggerinnen mit dem gleichen Beuteschema :)

    AntwortenLöschen
  21. Ich werde mir morgen mal ein paar zusätzliche Dinge für den Cube kaufen und ebenfalls natürlich ein Wassertest. Bin gespannt ob ich den Teilwasserwechsel so hinbekomme wie ich mir das vorstelle :D ich werde dir natürlich berichten. ;) ich hab gelesen das man, wenn die Garnelen dann drinnen wohnen etwa einmal die Woche einen Teilwasserwechsel machen soll. Wie oft machst du einen Teilwasserwechsel?
    Woran erkennst du das 'Männerüberschuss' herrscht? Bzw wie erkennt man sowieso das Geschlecht?
    Kannst du mir die Seite wo du die bestellt hast nennen? Ist das nicht gefährlich bzw bekommt man da eine Garantie das sie beim Transport nicht alle sterben? :/ davor hab ich ein wenig Angst und dann wäre ich enttäuscht wenn ich dann lauter tote Garnelen auf einen Schlag sehen müsste :/ wie viel hast du denn für die Bienen bezahlt pro Stück?

    Kann ich verstehen deswegen hab ich mich so gefreut dich gefunden zu haben :D

    AntwortenLöschen
  22. Was ich übrigens empfehlen kann, ist der Dennerle Mulmsauger für Nano-Aquarien. Den finde ich allein beim Wasserwechsel sehr praktisch, denn durch die integrierte Pumpe muss man kein Wasser ansaugen. Das Wasser fließt dann zwar nicht super schnell ab, aber für einen 30 l Cube reicht es meines Erachtens vollkommen.
    Ich wechsel jede Woche 10 Liter.

    Man kann das Geschlecht als Laie wohl nicht eindeutig bestimmen, aber Weibchen erkennt man an ihrer etwas "bulligeren" Form und sie sind in der Regel größer. Wenn sie schon mal Eier getragen haben, kann man auch die Bauchtasche erahnen.

    Ich schicke dir jetzt per Mail den Shop, wo ich bestellt habe und einen Shop, wo ich eher bestellen würde ;) Manche geben eine Lebendankunftsgarantie. Den Versand finde ich grundsätzlich aber auch sehr heikel, selbst wenn man im Recht wäre.
    Meine Bienen (kein besonderer Grad, also normaler Weißanteil) in dem Shop waren mit unter 2 € pro Stück sehr günstig und der Preis ist insofern mit privaten Anbietern vergleichbar.

    AntwortenLöschen
  23. Ok diesen Mulmsauger werde ich mir besorgen. :) vielen Dank für deine vielen hilfreichen Tips!
    Ich hab dir mal per e-mail geantwortet.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)