Sonntag, 2. Juni 2013

Knopfaugen.

Eine Weile habe ich nun schon nicht mehr über meine gestreiften Mitbewohner berichtet. Das darf natürlich nicht so bleiben :) Schließlich bereiten sie mir immer noch viel Freude und ich sitze ziemlich häufig vor dem Aquarium.

Letzte Woche sind sechs weitere Bienen eingezogen. Ich hoffe, darunter befinden sich einige Weibchen, denn ich kann nur eine meiner bisherigen Bienen mit gewisser Sicherheit so bezeichnen. 




Übrigens steht hier inzwischen Aquarium Nr. 2 und wartet noch ein paar Wochen auf seine Bewohner. Es werden natürlich wieder Zwerggarnelen :) Falls Interesse besteht, stelle ich es bei Gelegenheit auch noch vor.

Kommentare:

  1. Da sind sie ja die Bienchen! :)
    und klar besteht Interesse nach deinem 2. Cube :P

    Liebe Grüße, Susan :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh it is so sweet, colorful animal :)

    AntwortenLöschen
  3. Jaaa, da sind die Bienchen wieder :) Heißt mehr Weibchen, du machst eine Art Zucht auf?^^ Ich möchte natürlich auch das 2. Aquarium sehen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Hobby-Zucht wäre mir schon ganz lieb. Ich finde Baby-Garnelen niedlich und der Cube soll in einem Jahr nicht leer sein ;) Zwerggarnelen werden nur ca. zwei Jahre alt.

      Löschen
  4. Welche Garnelen kommen ins 2. Cube rein? :). Ich selbst habe mir vor kurzem ein 2. Aqurium mit 54l gekauft und möchte dort auch anfangen Garnelen zu züchten. Da mein Vater aber relativ schlechte Erfahrungen mit Garnelen gemacht hat würde mich interessieren ob die vielleicht irgendwelche Tipps zur Garnelenhaltung und Zucht hast. Hast du schon einmal Nachwuchs bekommen? Wie fütterst du deine Garnelen?

    LG Schneeglöckchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte gerne Taiwaner (insbesondere Blue Bolt), aber bin mir noch etwas unsicher, da mein Setup nicht typisch für ihre Haltung ist, also ich nutze keinen Bodenfilter und auch keinen aktiven Bodengrund. Allerdings habe ich schon von Haltern gehört, dass das nicht unbedingt ein Problem darstellt.

      Vermehrt haben sich meine Bienengarnelen leider bisher noch nicht. Insofern kann ich ihre Haltung nur bedingt beurteilen ;) Bis jetzt finde ich sie nicht besonders aufwendig, aber Neocaridina wie z.B. Yellow Fire dürften da noch unkomplizierter sein. Ich benötige für meine Bienen ja Osmosewasser, da das Leitungswasser hier zu hart ist. Wenn ich irgendwelche Tipps geben müsste, dann wären meine wichtigsten Punkte:
      - großzügige Wasserwechsel bei solchen kleinen Aquarien (bei mir sind es wöchentlich gut 30%)
      - Artbecken, also nur Garnelen einer Art
      - abwechslungsreiche und vor allem sparsame Fütterung. Das normale "Industriefutter" ist meines Erachtens nicht abwechslungsreich genug, daher füttere ich lieber verschiedene Futtersticks aus Peters Laden mit natürlicheren Zutaten (wie Brennnesseln, Spinat, Paprika etc.). Es liegt aber auch immer etwas Laub (Walnusslaub) im Becken.

      Löschen
    2. Ok danke :). Wo hast du deine Garnelen gekauft?

      Löschen
    3. Ich habe sie bei einem Online-Shop bestellt. Den Namen möchte ich hier nicht nennen, zumal ich dort nicht unbedingt erneut bestellen würde. Wenn du ihn gerne wissen möchtest, schicke ich ihn dir gerne per Mail, wenn du mich kurz anschreibst ;)
      Die sechs Neuzugänge sind von einem privaten Halter.

      Löschen
  5. Hast du die im Zooladen gekauft? Ich habe nämlich immer Abnehmern auf jeden Fall auch bei Abnahme von 10 Stück ein oder zwei eiertragende Weibchen mitgegeben und wenn ich von jemandem welche genommen habe, auch immer ein eiertragendes Weibchen bekommen.
    Bei meinen Bienchen war es auch so, dass sie am Anfang nicht so recht wollten, obwohl ich die immer aus einem Haushalt aus meinem Bezirk genommen habe, um das Risiko von unterschiedlichen Wasserwerten zu vermeiden (in Berlin ist das Wasser sehr hart). Aber so nach einem Jahr haben die dann richtig losgelegt, nach jedem Wasserwechsel konnte man das Treiben der Männchen richtig schön beobachten. Allerdings macht ein Haufen Jungbrut den Wasserwechsel echt schwierig, weil man immer aufpassen muss, das man sie nicht versehentlich einsaugt. Von all meinen Garnelensorten fand ich die roten Bienen immer am neugierigsten. Kaum war der Schlauch für den WW drin, hing der schon voll mit Bienen. Hat man mal im Wasser ein paar Pflanzen bezupft, hingen sie am Finger ;-) Mich hat nur immer der Besuch genervt. Wirklich jeder fragte: Werden die nicht größer? Die sind ja so klein... Kann man die essen? Was ist an denen denn so toll, wenn sie nicht größer werden blablabla...
    Grüße
    Minze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine ersten Bienen habe ich entgegen meiner Pläne in einem Online-Shop bestellt. Das würde ich vermutlich nicht noch ein Mal machen. Die Neuzugänge sind von einem privaten Halter.

      Ich habe meine ersten Bienen nun fast seit einem halben Jahr und sie dürften um die acht Monate alt sein, daher sollte es bald mal losgehen mit der Vermehrung ;) Anderenfalls muss ich befürchten, dass ihnen mein Wasser nicht gefällt...

      Das Absaugen beim Wasserwechsel mit Jungtieren stelle ich mir auch etwas heikel vor ;) Meine Bienen haben auch nicht wirklich Angst, wenn ich im Cube hantiere. Alles was neu ist, wird auch immer direkt begutachtet.

      An Fragen wie "Kann man die essen?" etc. habe ich mich mittlerweile gewöhnt ;) Die stellt irgendwie fast jede(r).

      Löschen
  6. Deine Tierchen sind so herzallerliebst. :)
    Haben die eigentlich auch alle Namen oder kann man die gar nicht so voneinander unterscheiden? *dumm frag* xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das leite ich gerne weiter ;) Also einige Bienen kann ich ganz gut anhand ihrer Zeichnung voneinander unterscheiden. Es gibt auch eine "Dicke" in meinem Becken - sie ist die Größte und hat daher als Einzige einen Namen ("Big Mama") :) Ansonsten wird es aber deutlich schwieriger.

      Löschen
  7. "Big Mama", ist ja herrlich! x'D

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)