Sonntag, 25. August 2013

Sally Hansen Dries Instantly Top Coat

Mein noch halb voller Sally Hansen Insta-Dri Anti-Chip Top Coat ist nach gut 4,5 Monaten Nutzung leider eingedickt. Da ich auf solche Schnelltrockner nicht mehr verzichten möchte, auch wenn ich mittlerweile die Befürchtung habe, dass man das Eindicken einfach nicht verhindern kann, griff ich aus Neugier spontan zu diesem Exemplar.




Der Überlack ist transparent und besitzt momentan noch eine ziemlich flüssige Konsistenz. Er lässt sich somit gut auftragen und die Trocknungszeit ist tatsächlich sehr kurz. Nach einer Minute sind sämtliche Lackschichten in der Regel bereits stoßfest, was mir sehr gut gefällt.

Ein großer Kritikpunkt ist für mich jedoch der meines Erachtens nicht ausreichende Glanz. Anfangs dachte ich, es würde am jeweiligen Farblack liegen, dass die Lackoberfläche nicht so extrem glänzt wie bei meinen zuvor verwendeten Überlacken, aber mittlerweile bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass dieser Überlack schuld ist. Ich kann es gar nicht so richtig beschreiben, da der Überlack meine Nägel nicht direkt matt wirken lässt und ein gewisser Glanz auf den ersten Blick durchaus vorhanden ist, aber der Glanz wirkt bei genauer Betrachtung etwas "schlierig" und man kann ihn sich stellenweise in etwa so vorstellen wie wenn man über Nägel mit Bettwäsche-Abdrücken einen Überlack aufgetragen hat. Zufrieden bin ich persönlich mit diesem Glanz jedenfalls nicht, denn ich mag es hochglänzend.

Die Haltbarkeit wird im Übrigen bei den von mir verwendeten Lacken keinesfalls verbessert und fast schon eher verschlechtert. Dass ein essie Lack innerhalb von 24 Stunden splittert, passiert mir wirklich äußerst selten. Auch die von mir verwendeten OPI Lacke haben kürzer als sonst gehalten. Ein Absplittern wird nicht mal ansatzweise verhindert.


Fazit: Für mich leider kein geeigneter Überlack. Die Trocknungszeit ist super, aber der meines Erachtens eher durchschnittliche Glanz und die mäßige Haltbarkeit stören mich extrem.

Preis: 4,95 € für 13,3 ml bei dm

Ich frage immer wieder gerne: Was ist eurer bevorzugter Überlack? :)
In nächster Zeit werde ich vermutlich die günstigen Alternativen von Lacura und Catrice testen. 

Kommentare:

  1. Spar dir das testen, kauf dir einen neuen Insta-Dri und kipp die beiden Flaschen zusammen, wenn sie halb leer sind *g* Mit ein wenig Nagellackverdünner werden sie auch wieder flüssiger.
    Denn in der Tat, das Eindicken kann man nicht verhindern - entweder man möchte, dass die Lösungsmittel im Lack schnell verdunsten (der Lack "trocknet") oder eben nicht. Aber die Lösungsmittel fragen nicht danach, ob sie nun grade auf einem Nagel sind oder nur in der Flasche, von daher wird über kurz oder lang jeder Schnelltrockner dicklicker - die Lösungsmittel verziehen sich schlichtweg, und das ziemlich flott. :D
    Ich benutz Insta-Dri auch recht gern, aber mich nervt, dass man schon bei der Hälfte der Flasche so schwer an den Lack kommt... und weil ich noch ein paar alte, zusammengekippte Lacke aufbrauchen muss, nutze ich momentan eine Mischung aus ButterLondon Hardwear und Misslyn 60sec top dry. Die Mischung macht sich ziemlich gut.
    Aber meinen ORLY Sec'n'Dry mag ich auch recht gern :o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stimme dir da vollkommen zu - es liegt wohl leider einfach in der Natur der Schnelltrockner, dass sie schnell eindicken. Das mit dem Mischen werde ich wohl einfach mal ausprobieren ;) Ich hätte hier auch noch einen eingedickten "good to go"... Finde sie aufgrund des Preises etwas zu schade zum Entsorgen.

      Löschen
  2. Ich hab den in der roten Flasche! Da ist der Glanz wirklich bombastisch!!! Kostet aber auch mehr ;-) Trockenzeit ist bei dem auch der Knaller!
    Hab ihn aber noch nicht lange deswegen weiß ich noch nicht wie das mit dem eindicken ist =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dürfte dann ja der Insta-Dri Top Coat sein ;) Den fand ich ganz ok, wenn ich vom Eindicken absehe.

      Löschen
  3. Ich finde es ja so schlimm, dass der "Better than Gel Nails Top Coat" ausgelistet wird und uns nur der "High Shine Top Coat" bleibt, von dem ich jetzt schon so oft gehört habe, dass der nichts taugt... Das hat Essence wirklich daneben gegriffen!

    Ich werde wohl auch mal den von Catrice testen, Essie und Co. sind mir einfach zu teuer, vor allem, wenn die ohnehin eindicken. Den Tipp mit Lacura (Aldi?) merke ich mir mal! Gibts den immer, also im normalen Sortiment?

    Schönen Sonntag wünsche ich dir! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine gelesen zu haben, dass dieser Top Coat in geänderter Verpackung o.ä. wieder erscheint. Allerdings bin ich mir da gerade nicht sicher.

      Der Lacura Top Coat soll aus dem Standard-Sortiment sein. Den habe ich zwischen den Farblacken im Regal schon mal gesehen.

      Danke, wünsche dir auch noch einen schönen Sonntag! :)

      Löschen
    2. Das bezieht sich leider nur auf den "High Shine Top Coat". :( Ich hatte extra bei Essence nachgefragt, weil ich das, wie du, auch irgendwo gelesen hatte und die Angaben aber widersprüchlich war. Die haben sich nämlich sehr kryptisch ausgedrückt.

      Das war jedenfalls deren Antwort: sorry, wenn wir dich verwirrt haben. es ist so: die better than gel nails reihe verlässt das sortiment, einzige ausnahme ist der high gloss top sealer der mit einem neuen design unter den essence studio nails inm sortiment bleibt. lg, dein essence team"

      Der totale Mist... :/

      Löschen
    3. Oh, danke für die Aufklärung! Dann ärgere ich mich jetzt etwas, dass ich mir davon nicht noch ein Exemplar auf Vorrat gekauft habe. Für den Preis fand ich den nämlich erstaunlich gut und die "High Gloss" Version habe ich noch nicht getestet, während ich die normale Version schlecht fand...

      Löschen
    4. Ich habe gestern den schnelltrocknenen Überlack von Catrice gekauft und ihn heute benutzt (in Kombi mit dem Na-Rock aus der Essence Tribal Summer LE). Er schlägt viele Bläschen. :/ Du musst mal bei Gelegenheit berichten, wies bei dir ist. Ich hoffe ja noch, dass der sich nur mit diesem einen Lack nicht verträgt... -.- Ich will den Better than Gel Nails Topsealer zurück. :/

      Löschen
    5. Oh, das macht ja Hoffnung :/ Ich besitze ihn noch nicht, also er steht momentan nur auf meiner Liste. Momentan werde ich erst einmal die "fast dry" Version des essence top sealers aufbrauchen, denn die finde ich für den Preis ziemlich gut.

      Löschen
    6. Ooooch - noch eine *aufzeig*, die entsetzt ist, dass es den "Better than Gel Nail Top Coat" nicht mehr gibt *rauuunz* :-(

      Löschen
  4. Ich benutze immer noch gerne den Essence BTGN Topcoat. Leider ist mir immer noch nicht ganz klar, welcher nun im Sortiment bleibt, da erzählt irgendwie jede etwas anderes. Dem Eindicken wirke ich mit Nagellackverdünner (von P2) entgegen.

    AntwortenLöschen
  5. Bester Überlack: Essie "good to go" :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh das ist echt doof...wenn essie nicht mal 24h hält und absplittert...
    ich nehme den essie ggod to go oder seche vite.
    liebste grüße

    AntwortenLöschen
  7. ich mag momentan ja immer noch den essie Good to go sehr gerne - bisher ist er mir auch noch nicht eingedickt!

    AntwortenLöschen
  8. Mensch schade, ich dachte das hört sich erst gut an und dann...
    wir müssen wohl alle die Verdünner-Industrie reich machen und immer ein paar Tropfen parat haben.

    AntwortenLöschen
  9. Ein Vergleich zwischen dem Insta-Dri und Dries Instantly wäre interessant, da doch recht viele nicht wissen, wo bei den beiden eigentlich der Unterschied liegt und welcher besser ist..? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kann ich ganz kurz machen: bei mir gewinnt der Insta-Dri auch wenn er eindickt. Die Trocknungszeit empfinde ich bei beiden als gleich kurz, aber dafür glänzt der Insta-Dri bei mir mehr und die Haltbarkeit wird weniger beeinflusst ;)

      Löschen
    2. Super, kurz und knackig, danke! :D

      Löschen
    3. Gerne :) Ich muss aber noch dazu sagen, dass der Insta-Dri nicht mein bevorzugter Überlack ist (siehe auch unten - Problem "Rissbildung"). Ich würde mich nur für ihn entscheiden, wenn ich zwischen ihm und dem Dries Instantly wählen müsste.

      Löschen
  10. Nachdem Insta-Dri bei mir total versagt hat, ich hatte teilweise Risse im Farblack und er ist extrem schnell eingedickt und der Good to go ebenfalls sehr schnell zäh war, hatte ich mich für Seche Vite entschieden. Mit dem war ich auch sehr zufrieden, natürlich wurde auch er zähflüssig (ist halt so) und war nach dem Verdünnen (mit Original-Verdünner) nicht mehr so gut.
    Z. Zt. benutze ich Lacura und bin hellauf begeistert. Der ist für mich genauso gut wie mein geliebter Seche Vite, nur eben viel preiswerter. Obwohl er in meinem "Stamm-Aldi" immer zu bekommen ist, habe ich mir trotzdem vorsichtshalber einen kleinen Vorrat angelegt. Kann ja nicht schaden... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja interessant! Ich habe bei dem Insta-Dri auch eine Rissbildung beobachten können, weswegen er mich (abgesehen vom Eindicken) nicht zu 100% überzeugen konnte.

      Dem Überlack von Lacura werde ich auf jeden Fall mal eine Chance geben :)

      Löschen
  11. Huhu :-)

    lieben Dank für deinen Kommentar! :-) Es freut mich zu hören, dass du dich für die vegane Ernährung interessierst. Früher hatte ich auch total viele Heißhungeratacken bei diversen Diäten. Bei der Challenge war das irgendwie nie der Fall! Zwar hatte ich die ersten drei Tage schon ziemliche Zucker-Entzugserscheinungen (schon irgendwo krank, wie abhängig man von dem Zeug ist!), danach aber gar keine Probleme mehr!
    Wenn man sich beim Frühstück schön mit süßen Sachen satt ist (zum Beispiel Pancakes mit Bananen und Himbeereis, nach dem Rezept im Buch)hat man den Tag über kaum noch HEißhunger. Und falls doch ess ich mal eine Banane oder anderes süßes Obst :-)

    Das Kochen für einen alleine würde mich wohl auch irgendwie nerven.. aber die Gerichte von VFF kann man teils ganz gut vorkochen, bzw. einfach doppelt kochen, so dass man am nächsten Tag nochmal das gleiche isst.

    Demnächst werden noch ein paar einfachere Rezepte folgen, vielleicht hast du ja mal Lust was nachzukochen ;-)

    Liebe Grüße
    Lupa

    P.S.: Um deine Frage bzgl. des Überlacks zu beantworten: Ich benutze eigentlich nie einen :-D

    AntwortenLöschen
  12. Good to go hat bei mir übel Shrinkage verursacht und ist auch sehr schnell eingedickt. Nagellackverdünner hat die Schnelltrockner-Wirkung massiv gestört.
    Beim Essence BTGN gab es nie Shrinkage, und er ist deutlich weniger eingedickt. Konnte mit einigen Tropfen Verdünner die Flasche komplett aufbrauchen.

    Momentan bin ich mit Lacura auch sehr zufrieden, hab ihn aber auch erst zwei Mal getestet. Mein Eindruck ist momentan, dass er wie der BTGN wirkt (riecht auch so), vielleicht eine kaum messbare Winzigkeit langsamer trocknet, dafür aber eventuell besser hält. Aber das muss sich alles noch im Langzeittest bewähren. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine erste Einschätzung :)

      Sobald ich wieder bei Aldi bin, hole ich mir auf jeden Fall mal den Lacura Überlack. Ich habe in der Zwischenzeit die halbe Flasche mit eingedicktem Insta-Dri mit dem Dries Instantly aufgefüllt. Das funktioniert bislang ganz gut, aber ist natürlich auf Dauer keine richtige Lösung ;)

      Löschen
  13. Tja ich denke genau diese Einschätzung hat nun auch dazu geführt das Sally Hansen den Dries Instantly TopCoat ausgelistet hat. Ich bin aber schon sehr gespannt auf den neuen Sally Hansen 4in1 Complete Care (Unterlack, Nagelhärter, Wachstumsförderung und Überlack) ... ob der es wirklich besser macht. Normalerweise halte ich ja nichts von solchen großen Produktkombis. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)