Samstag, 7. September 2013

Manhattan No End Volume Flex Mascara

Ich hatte Glück und durfte daher die neue Manhattan No Ende Volume Flex Mascara testen, welche nach meinen Informationen ab Oktober im Standard-Sortiment erhältlich sein wird.




Die Bürste besitzt relativ viele Gummi-Borsten und wird vorne deutlich schmaler.



Das Tuschen ist hier unkompliziert und ich empfinde dabei die Bürstenform als eher praktisch. Die Mascara trocknet schnell an, so dass man sich gegebenenfalls mit mehreren Schichten beeilen sollte.

Das Ergebnis überzeugt mich leider nur bedingt. Zum Einen ist die Verlängerung meiner Wimpern nur durchschnittlich und zum Anderen finde ich die Trennung der Wimpern nicht optimal. Insbesondere letzteres ist mir sehr wichtig. Ich finde, sie verkleben sehr schnell, es bilden sich leicht Klumpen und so büßen sie auch etwas an Volumen ein. Für den Alltag finde ich diese Mascara gerade noch in Ordnung, aber begeistern kann mich dieses Ergebnis leider nicht.



Die Haltbarkeit empfinde ich als durchschnittlich gut. Die Mascara krümelt oder verwischt im Laufe des Tages unter normalen Umständen nicht.

Das Abschminken ist auch unproblematisch.


Fazit: Für meine Wimpern leider keine optimale Mascara, weswegen ich sie als eher mittelmäßig einstufen muss.

Preis: Wie viel der Flakon mit 7 ml Inhalt kosten wird, konnte ich bislang nicht in Erfahrung bringen.

Diese Mascara habe ich im Rahmen des dm-Bloggernewsletters zum Testen erhalten.

Kommentare:

  1. Ich habe die Mascara auch zugeschickt bekommen und bin gespannt, wie sie sich bei meinen Wimpern verhält :)
    Sie erinnert mich ziemlich an die Glamour Doll Mascara von Catrice, wenn ich mir das Bürstchen so anschaue

    AntwortenLöschen
  2. Die Bürste spricht mich enorm an, genau so eine Mascara suche ich zurzeit :)

    AntwortenLöschen
  3. So schlecht diese Mascara auch ist, deine Wimpern sind sooo schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich verfluche sie regelmäßig, aber man ist mit sich selbst ja immer besonders kritisch ;)

      Löschen
  4. Hey, ich finde auch, das Ergebnis ist an deinen Wimpern immer noch toll ;-)
    Vielleicht würde dir ja die Yves Rocher Mascara longueur 360° zusagen? Ebenfalls ein Gummibürstchen und macht bei mir (ohne Kleben und Klumpen) fast verboten lange Wimpern...:-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Meinst du diese Mascara von Yves Rocher im blauen Flakon? Ich glaube, die hatte ich mal und fand sie "nur" ganz gut.

      Löschen
  5. Huhu :-)


    Das Ergebnis der Mascara gefällt mir leider auch gar nicht, das sieht man meiner Meinung nach auch schon dem Bürstchen an, wie da die Klümpchen dran hängen.

    Und lieben Dank für deinen Kommentar! Das mit dem Hund von deinem Vater tut mir echt leid. Ich war jedenfalls sehr froh, dass er mir in meinem riesen Elternhaus Gesellschaft geleistet hat und mich des öfteren mit seiner tollpatschigen Art zum Lachen gebracht hat ;-)
    Mittlerweile bin ich wieder "umgezogen" und hab auch schon wieder alles ausgepackt... jetzt schaut's hier aus wie im Schweinestall und ich wünschte mich ins ordentliche Heim meiner Eltern zurück :-D

    Bezüglich NK Shampoos: Als Netto noch die NK Serie von Blütezeit führte, hatte ich gerade das Shampoo getestet und war damit super zufrieden! Doch total plötzlich gab es die Blütezeit Produkte nicht mehr und ich hatte keine Chance mir einige Backups zu besorgen :-/ Nun teste ich mich eben mal durch andere günstige Marken und hoffe, es findet sich das "perfekte" Shampoo noch für mich.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Tag! :-)
    Lupa


    AntwortenLöschen
  6. Manhattan Mascaras haben mich in letzter Zeit immer wieder ziemlich enttäuscht - die letzte ist nach nicht mal einem Monat dermaßen eingetrocknet gewesen, dass ich sie wegschmeißen musste.

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)