Sonntag, 6. April 2014

Neues aus der Unterwasserwelt.

Mein letzter Post zu diesem Thema ist inzwischen knapp vier Monate her und es hat sich beim zweiten Aquarium etwas getan.

Meine Ringelsöckchen roten Bienengarnelen sind noch so verfressen wie immer. Nur die Vermehrungspause hält weiterhin an. Ich habe so langsam die Vermutung, dass es ihnen mit ca. 80-90 Kollegen bereits zu voll im Becken ist...




Der Nachwuchs im anderen Becken hat leider aus mir unerklärlichen Gründen nicht überlebt. Von einem auf den anderen Tag war er weg, was mich sehr frustriert hat :( Hinzu kam, dass es auch bis zum Schluss bei den größeren Garnelen regelmäßig Todesfälle gab. Das Aquarium hat mir ohnehin nicht mehr gefallen, daher habe ich es kurzerhand komplett platt gemacht und ein neues Becken aufgesetzt. 

Drei Garnelen vom ursprünglichen Becken leben darin noch und kürzlich ist Verstärkung in Form von weiteren Taiwan Bee Mischlingen in Mini-Größe eingezogen. Ich hoffe, dass ich es hier nicht mit einer bakteriellen Infektion zu tun habe, sondern das Sterben einfach an irgendetwas im alten Becken lag und es im neuen Becken nun rund läuft.



Ich hoffe, es besteht überhaupt (noch) Interesse an der kleinen Garnelen-Bilderflut ;)

Kommentare:

  1. Hallo, ich freue mich immer wahnsinnig neues von den Garnelen zu lesen :) und natürlich auch über viele Fotos :)
    Liebe grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  2. Awww, sie sind so niedlich! ♥ Habe mir neulich diverse Garnelen in der Zoohandlung angeschaut, sie sind einfach faszinierend.
    Liebe Grüße ☼

    AntwortenLöschen
  3. ich freue mich jedes mal sehr, wenn du uns ein update zeigst. deine garnelen sind wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte früher mal ein Aquarium und meine kleinen Mitbewohner sind auch immer gestorben. Ich habe damals alles immer blitzeblank gehalten, die Pflanzen zwischendurch erneuert etc. Dann ist mir die Idee gekommen das Wasser anlaysieren zu lassen. Das ERGEBNIS : zu wenig Bakterien im Aquarium! Ich musste immer ne kleine "Dosis" an Bakterien ins Wasser geben.
    Nur ein kleiner Tipp an dich! Vllt liegt es an deiner Sauberkeit ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Tipp! Ich denke aber nicht, dass es daran liegt - ich halte meine Aquarien zwar so sauber wie nötig, aber eben nicht "klinisch-rein", d.h. ich reinige vor allem durch großzügige Wasserwechsel. Unter Umständen ist der Nachwuchs verhungert :( Im anderen Becken verfüttere ich bei Jungtieren nämlich Staubfutter und da habe ich auch kein Problem mit Todesfällen.

      Löschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)