Mittwoch, 6. August 2014

Paula's Choice Skin Perfecting 2% BHA Lotion

Schon seit einer Weile wollte ich ein chemisches Peeling, insbesondere ein BHA-Peeling, ausprobieren, um mein Hautbild zu verbessern. Zwar leide ich nur noch sehr selten unter richtigen Pickeln, aber leider neigt meine Haut zu verstopften Poren und auf der Nase wollen Mitesser einfach nicht verschwinden.

Inzwischen habe ich drei Monate lang jeden Abend die Skin Perfecting 2% BHA Lotion verwendet.




Die Lotion besitzt lediglich einen sehr dezenten Geruch, den ich als leicht medizinisch empfinde. Mich stört er aufgrund seiner geringen Intensität nicht.

Die Konsistenz ist cremig, aber auch ein bisschen fester als ich es normalerweise von Lotions kenne - für mich keine Lotion im eigentlichen Sinne. Das Verteilen ist aber trotzdem unproblematisch, auch wenn man sie relativ gut verteilen muss, damit die weiße Farbe nicht mehr sichtbar ist. Sie zieht eher schnell ein und hinterlässt auf meiner Haut keinen spürbaren Film o.ä., so dass ich sie mir durchaus als Make-Up Unterlage vorstellen kann.

Wie bereits erwähnt, habe ich sie täglich abends nach der Gesichtsreinigung verwendet. An dieser Stelle möchte ich noch ein paar allgemeine Hinweise zu chemischen Peelings einfügen, die ich auch bereits bei der Avène TriAcnéal, einem AHA-Peeling, gegeben habe. 

Zu beachten ist, dass man die Lotion nicht direkt nach der Gesichtsreinigung auftragen sollte, sofern man kein saures Gesichtswasser verwendet, denn ich habe gelernt, dass die Haut unmittelbar nach dem Waschen nicht ihren natürlichen, leicht sauren pH-Wert (bei dem so ein chemisches Peeling wirken kann), sondern durch das neutrale bis leicht alkalische Leitungswasser eben einen etwas höheren pH-Wert aufweist. Entweder wartet man gut 20 Minuten, bis sich der natürliche pH-Wert wieder eingependet hat oder man verwendet ein leicht saures Gesichtswasser. Oftmals wird in diesem Zusammenhang das Balea Gesichtswasser in der rosafarbenen Flasche empfohlen. Da ich Gesichtswasser nicht mag, warte ich meist lieber ca. 30 Minuten mit dem Auftrag. Wichtig ist außerdem ein Sonnenschutz (selbst im Winter), da chemische Peelings die Haut noch lichtsensibler machen sollen und sonnenbedingte Hautalterung ohnehin den größten Teil ausmachen soll. 

Mit der Wirkung bin ich leider bisher, d.h. nach drei Monaten, nicht richtig zufrieden. Im ersten Verwendungsmonat hat sich kein einziger richtiger Pickel bemerkbar gemacht und ich war daher zunächt begeistert. In dem darauf folgenden Monat war meine Haut für ein paar Tage ziemlich unrein und ich hatte Mitesser an Stellen, wo ich normalerweise solche Probleme überhaupt nicht habe. Genauso schnell wie diese verstopften Poren aufgetreten sind, sind sie auch wieder verschwunden, ohne dass ich irgendetwas bei meiner Hautpflege geändert hätte. Insgesamt wirkte mein Teint zu dem Zeitpunkt auf mich auch etwas ebenmäßiger und an den Wangen stellenweise fast schon wie weichgezeichnet. Lediglich meine Mitesser auf der Nase haben sich nicht beeindrucken lassen. Auch Pickelmale lassen sich mit dieser Lotion nicht sichtbar reduzieren, aber dafür sollen ohne AHA-Peelings sinnvoller sein. Im dritten Monat hat sich mein Hautbild leider wieder verschlechtert und die Lotion kann meines Erachtens verstopfte Poren bei mir einfach nicht verhindern. Ich bezweifle, dass sie selbst das Problem für die Unreinheiten ist, aber trotzdem bin ich etwas enttäuscht und verwende sie momentan nicht mehr.

Eine leichte Pflegewirkung ist für mich erkennbar, denn mir reicht der Auftrag dieser Lotion in den wärmeren Monaten abends vollkommen aus und es entstehen trotzdem keine trockenen Hautpartien.

Die Verträglichkeit ist bei mir im Übrigen sehr gut. Bislang kam es kein einziges Mal zu dem für meine Haut typischen Ausschlag. 


Fazit: Leider nicht so wirksam wie von mir erhofft und somit für mich enttäuschend. Trotz täglicher Anwendung kam es bei mir wieder zu vermehrt zu verstopften Poren. Da man so viel Positives liest und meine Haut eigentlich nicht so anders sein kann, werde ich sie nun noch einmal ausprobieren, aber vorwiegend morgens verwenden. Sollte sich an meinem Eindruck etwas ändern, werde ich natürlich berichten.

Preis: 24,90 € für 100 ml im deutschen Online-Shop von Paula's Choice


Dieses Produkt habe ich von Paula's Choice zum Testen erhalten.

Kommentare:

  1. Hey, das was du als Mitesser auf der Nase bezeichnest, könnten "Sebaceous Filaments" sein. Schau mal im Internet nach. Leider ist dem nicht so richtig beizukommen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Hinweis. Das könnte wirklich sein. Sie sind zumindest teilweise nicht so dunkel wie man es eigentlich von Mitessern kennt.

      Löschen
  2. Hey
    oh naja, ich denke wie der Vorredner: manche Dinge sind wie sie sind, und man kann vielleicht nicht alles bis zur Porzellanperfektion ebnen?
    .... Und wenn du die Lotion zumindest gut verträgst und sie vielleicht an anderen Partien für "Weichzeichnung" sorgt, dann könntest du sie langfristig als Anti-Aging-Maßnahme behalten? Welches chemische Peeling man da nun nimmt (BHA, AHA oder PHA) ist ja egal: der Unterhaut-verdickende Effekt tritt erst nach Monaten wirklich auf, wird aber in der Zukunft vielleicht ein Segen sein (so in 30 Jahren?)?? Da wäre es ja gut, wenn du schon ein passendes Produkt gefunden hättest :-D

    LG! Und NEID, daß Paula dir das umsonst zum Testen gegeben hat (ich bleche da nun fast jeden Monat für Creme und Mittelchen) ^.^ :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt schon... Ich werde sie auch definitiv aufbrauchen, da ich hier eben keine Unverträglichkeitsprobleme habe wie hin und wieder bei der Avène Creme. Schaden wird es ja hoffentlich nicht ;)

      Einfach mal fragen, falls du es nicht schon getan hast - vielleicht schicken sie dir ja auch etwas für eine Review :)

      Löschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)