Sonntag, 19. Oktober 2014

Martina Gebhardt Sheabutter Lotion & Cream

Ich dachte eigentlich, ich hätte über die Lotion und Cream aus der Sheabutter Linie für besonders sensible Haut von Martina Gebhardt bereits berichtet, da beides inzwischen immerhin seit gut 5 Monaten in meiner Pflegeroutine enthalten ist.

Auf die Produkte bin ich gestoßen, als ich nach einer Naturkosmetik-Gesichtspflege ohne Alkohol und ätherische Öle gesucht habe. Die liebe Sunnivah hat mich auch ein bisschen angefixt.

Die Produkte der Sheabutter Linie enthalten zusätzlich auch keine Kräuterextrakte und keine Produkte von Bienen. Die Inhaltsstoffe sollen hier absolut reizarm sein.



Beginnen möchte ich mit der Lotion, die ich fast immer zwei Mal täglich verwende. Sie ist weiß und besitzt eine tatsächlich eher lotionartige, also leicht flüssig-cremige Konsistenz. Den Geruch fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, auch wenn er vergleichsweise dezent ist. Die Lotion riecht einfach sehr natürlich und leicht pflanzlich-herb. Sie lässt sich aufgrund ihrer Konsistenz sehr gut verteilen und zieht schnell ein. Bei mir eignet sie sich gut als Unterlage für Foundation und hinterlässt keinen auffälligen Film auf der Haut. Eine Pflegewirkung ist definitiv vorhanden, allerdings beobachte ich momentan, dass die Lotion als alleinige Pflege die Bildung von trockenen Hautstellen nicht (mehr) verhindern kann. Ich kämpfe seit einer Weile vor allem im Winter mit Hautpartien mit kleinen Hautschüppchen, auf denen sich Foundation unschön absetzt. In den vergangenen Monaten war ich aber grundsätzlich sehr zufrieden und es ist eben eine Lotion - somit eine leichte Pflege. Erstaunlich finde ich die Ergiebigkeit, denn die 30 ml reichen bei mir jetzt schon für 5 Monate.

Die Cream ist weiß bis leicht gelblich und besitzt eine deutlich cremigere Konsistenz. Das merke ich nicht nur beim Entnehmen, sondern vor allem bei dem Verteilen, wo sie sich einfach fester anfühlt. Der Geruch ist nahezu identisch. Die Pflegewirkung empfinde ich als etwas stärker, wobei ich das Problem habe, dass die Creme bei meiner Haut doch etwas aufliegt und einen leicht fettigen Film samt Glanz hinterlässt. Ich verwende sie daher nur sehr sparsam und über Nacht. So ist der kleine Tiegel bei mir noch ergiebiger. Zu 100% überzeugt mich die Pflegewirkung leider letztlich nicht. Dafür dass sie so "schwer" ist, ist sie mir irgendwie nicht pflegend genug. In den kommenden Wintermonaten werde ich sie aber vermutlich aufbrauchen.

Beide Produkte vertrage ich in jeglicher Hinsicht gut. Meine Haut wird nicht sichtbar irritiert und sie sorgen auch nicht für ein auffallend schlechteres, sondern eher ein beruhigtes Hautbild. Mittlerweile bin ich mir ohnehin ziemlich sicher, dass Hautunreinheiten seit Einnahme einer bestimmten Pille bei mir nur noch durch zu aggressive Produkte bzw. zu viel Irritation entstehen. 


Fazit: Die Lotion werde ich mir höchstwahrscheinlich nachkaufen, da sie so schön leicht und trotzdem etwas pflegend ist. Die Creme würde ich nur bei wirklich trockener Haut empfehlen und ich werde leider nicht richtig warm mit ihr. Die Sheabutter Linie gefällt mir generell sehr gut, so dass ich inzwischen noch den Cleanser und das Tonic bestellt habe.

Preis: ca. 8,00 € für 30 ml (Lotion) | ca. 4,50 € für 15 ml (Cream)

1 Kommentar:

  1. Wirklich wie immer eine tolle Review!<3 Ich mag diese wirklich sehr von dir. Die Produkte hören sich wirklich sehr spannend an.

    Alles Liebe
    Hanna

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)