Samstag, 11. Oktober 2014

Max Factor Masterpiece Transform Mascara

Neue Mascaras von Max Factor teste ich ja besonders gerne und auf die neue Max Factor Masterpiece Transform Mascara war ich dementsprechend gespannt, auch wenn ich von Anfang an Bedenken wegen der Bürste hatte...

 


Diese Mascara besitzt eine eher schmale Bürste, welche zur Spitze hin etwas breiter wird. Sie besitzt meines Erachtens eher ungewöhnlich angeordnete Gummi-Borsten. Zum Teil ist ein relativ großer Abstand zwischen den Reihen vorhanden.



Grundsätzlich lassen sich meine Wimpern mit der Bürstenform gut tuschen. Ich empfinde sie vor allem nicht als zu voluminös, was bei geschwollenen Augen am Morgen von Vorteil ist. Ich muss es jedoch bei einer Schicht belassen, da sich auf der Bürste stets viel Mascara befindet.

Das Ergebnis variiert bei mir bedauerlicherweise und selbst an "guten Tagen" finde ich es nicht perfekt. 

Positiv anzumerken ist die schwarze Farbe, die meine Wimpern betont. Hinzu kommt auch eine durchschnittlich gute Verlängerung der Wimpern. Weniger gut ist leider die Trennung und somit auch die Volumenwirkung. Ich hatte ehrlich gesagt von Anfang an bei dieser Bürste mit so wenigen Borsten Bedenken, ob sie Mascara gut verteilen und gleichmäßig abgeben kann. Bei den ersten Verwendungen war ich dann doch eher positiv überrascht. Meine Wimpern wirkten dichter, wenn auch nicht perfekt getrennt. Seit ca. der dritten Verwendung kommt es aber leider vermehrt zu sehr stark verklebten Wimpern, die gar nicht schön aussehen. Ich mag es "dramatisch" und voluminös, aber eben nicht verklebt. Bei solchen Mascara-Klumpen verlieren meine Wimpern zudem ihren natürlichen Schwung.
Bei dieser Mascara und meinen Wimpern scheint es somit leider Glückssache zu sein, ob das Ergebnis ok oder unansehnlich wird. Das kann ich im Alltag nicht gebrauchen, wenn ich morgens unter Zeitdruck stehe und Gefahr laufe, mein gesamtes Make-Up wegen der Mascara noch einmal erneuern zu müssen.
 
 
 
 
Die Haltbarkeit empfinde ich immerhin als durchschnittlich gut und die Mascara bereitet mir keine Probleme beim Abschminken. 


Fazit: Für mich keine geeignete Mascara, da sie bei mir nur bei den ersten Verwendungen ein recht gutes Ergebnis geliefert hat und nun verklebt sie meine Wimpern zu stark. Dieses Phänomen kannte ich bisher nur umgekehrt. Ein Nachkauf ist für mich ausgeschlossen.

Preis: 12,95 € für 12 ml

Kommentare:

  1. Ich mag die Mascara sehr sehr sehr! Hier stimmt für mich) einfach alles! Die hält bei mir super! beim abschminken muss ich etwas rubbeln aber das geht noch :)
    Liebste Grüße & schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sieht man wieder, wie unterschiedlich die Erfahrungen bei Mascaras sind - das erlebe ich aber immer wieder und wundert mich auch nicht, da es letztendlich ja vor allem auf die eigenen Wimpern ankommt ;)

      Wünsche dir auch noch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  2. Oh das ist ja nicht so schön. Die Borsten sahen von Anfang an komisch aus!
    Max factor macht aber auch teilweise seltsame Tuschen: meine 2000 calories ist an manchen Tagen super, an anderen ungenießbar :-/
    Danke dass du immer wieder welche zeigst: du bist meine Mascara Fundgrube ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch ;)

      Ja, ich kann auch nicht behaupten, dass ich mit allen Max Factor Mascaras zurecht komme. Wie schon gesagt, bisher kannte ich nur Mascaras, die am Anfang eher "schlecht" sind und im Laufe der Zeit besser werden. Das dann aber auch konstant und nicht schwankend :D

      Löschen
  3. Tolle Review!<3 Sehr informativ. Deine Augen sind echt wunderschön, wie ich doch finde!:)

    Alles Liebe
    Hanna

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)