Montag, 12. Januar 2015

Balea Med Ultra Sensitive Intensivcreme

Meine Haut ist seit einer Weile erstaunlich rein, aber dafür habe ich (trotz eigentlich eher milden Reinigungsprodukten) verstärkt Probleme mit sehr trockenen Hautstellen, die sich leicht schuppen und durch Foundation unschön betont werden. Da ich eine Reihe von Inhaltsstoffen mit meiner sensiblen Haut meide, habe ich mir kurzerhand die Balea Med Ultra Sensitive Intensivcreme gekauft, da sie vielversprechend klang.




Die Creme ist weiß und besitzt eine reichhaltig-cremig wirkende Konsistenz. Sie ist nahezu geruchsneutral und besitzt nur einen äußerst dezenten (und schwer zu beschreibenden) Eigengeruch.

Der Auftrag bereitet mir keine Probleme und sie eignet sich bei mir grundsätzlich gut als Unterlage für Foundation. Sie zieht relativ zügig ein und hinterlässt zumindest keinen auffälligen Film auf der Haut. Mattierend wirkt sie bei meiner Haut nicht, aber stört mich nicht, so lange meine Foundation nicht "schwimmt" und das ist hier nicht der Fall. 

Die Pflegewirkung ist recht solide, aber nicht so reichhaltig wie ich es von einer "Intensivcreme" erwarte und derzeit kann sie auch nicht verhindern, dass sich die trockenen Hautstellen bilden. Meine Haut fühlt sich aber nach dem Auftrag grundsätzlich gut an und spannt auch nicht. Ich denke, für normale Haut dürfte diese Pflegewirkung im Winter noch ausreichend sein - für trockene bis sehr trockene Haut meines Erachtens eher nicht. In den ersten Wochen hat mir die Pflege gerade noch ausgereicht, aber da waren die Temperaturen auch noch deutlich höher.

Die Verträglichkeit ist bei mir gut. Ich empfinde diese Creme als eher reizarm, wenn auch nicht als extrem mild, denn ich habe den Eindruck, dass sie manchmal minimal im Bereich der Lippen kurzzeitig brennt, wenn die Haut dort extrem trocken ist. Im sonstigen Gesicht habe ich das immerhin nicht feststellen können.

Für alle Interessierten hier noch die Inhaltsstoffe:

AQUA • GLYCERIN • OCTYLDODECANOL • PENTYLENE GLYCOL • DICAPRYLYL ETHER • GLYCERYL STEARATE CITRATE • BUTYLENE GLYCOL • BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER • PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL • STEARYL ALCOHOL • GLYCERYL STEARATE • HYDROGENATED COCO-GLYCERIDES • TOCOPHERYL ACETATE • ALLANTOIN • PANTHENOL • ETHYLHEXYLGLYCERIN • XANTHAN GUM • SODIUM CARBOXYMETHYL BETAGLUCAN • GLYCERYL CAPRYLATE • TOCOPHEROL • SODIUM ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER


Fazit: Grundsätzlich eine recht solide Creme, allerdings ist sie für mich im Winter nicht reichhaltig genug und ich würde sie aus diesem Grund nicht als "Intensivcreme" bezeichnen.

Preis: 4,45 € für 50 ml bei dm

Kommentare:

  1. Ich benutze zur jeder Jahreszeit das Aqua-Cremegel von Balea,....(ich hoffe das heist so....)
    Die Feuchtigkeitscreme benutze ich morgens vor der Schminkroutine und abends nach dem abschminken,
    für mich ist das die beste Creme von Balea - zumidest für meine Haut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, wenn man in der Preisklasse fündig wird :) Für mich dürfte es leider nichts sein, da recht weit vorne bei den Inhaltsstoffen schon Alcohol denat. steht und Parfüm enthalten ist.

      Löschen
  2. Oh, interessant! Ich freue mich immer, wenn Produkte für sensible und vor allem trockene Haut vorgestellt werden; das kommt in BB-Kreisen seltener vor.
    Gerade diese Creme hatte ich mal als Variante mit LSF bei meinem Freund als Ersatz stehen und hab sie bei den selten Einsätzen über meiner Tagescreme auch gut vertragen. Diese hier wäre vielleicht etwas problematisch, da gleich zu Beginn der Incis Gylcerin auftaucht. Ich weiß nicht, ob es Einbildung ist, aber ich vertrage Cremes (ach an den Händen) schlechter, wenn sehr viel davon enthalten ist. Keine Ahnung, wieso.. aber es geht ein bißchen mit dem 'feuchtigkeitsspendend/dünne Lotionen'-Effekt einher, der bei mir auch so Brennen und Spannen macht. Meinst du das mit dem Kribbeln? Ich vertrage mehr Fett immer besser als mehr Wasser, denke ich.....:-/

    LG und viel Glück mit der neuen Pflege!! *fingers crossed*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glycerin ist mir bisher zumindest nicht direkt unangenehm aufgefallen. Das von mir beschriebene Brennen ist quasi das gleiche Brennen wie bei richtig trockenen Lippen, wenn man keine Lippenpflege zur Hand hat. Das Brennen tritt bei mir zusammen mit dem Brennen der Lippen auch nur in der Partie rund um die Lippen auf und nicht im sonstigen Gesicht.

      Danke, ich warte schon sehnsüchtig auf mein PC Paket :)

      Löschen
  3. Sehr schöne Review!<3 Lese ich sehr gern!

    Alles Liebe
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Probier mal die von alverde!! Die ist seeeehr reichhaltig. Heißt auch intensivcreme und ist glaub ich mit avocado. Evtl. ist sie ja auch kompatibel mit Inhaltsstoffen weil es ja naturkosmetik ist 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Creme hatte ich auch schon, aber ich fand sie leider nicht perfekt und ich meine, da wären neben Alkohol auf jeden Fall auch ätherische Öle enthalten, die ich ja inzwischen meide.

      Löschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)