Donnerstag, 20. August 2015

Avène Sonnenemulsion SPF 50+ ohne Duftstoffe

Dank meiner Neugier habe ich eine weitere Sonnencreme getestet: Die Avène Sonnenemulsion SPF 50+ ohne Duftstoffe. Daneben ist noch eine Creme-Version sowie jeweils eine parfümierte Version erhältlich.




Die Sonnenemulsion besitzt eine cremige Konsistenz und wirkt somit auf mich weniger flüssig als ich es bei einer Emulsion erwartet hätte, so dass es für mich eine durchschnittliche Creme-Textur ist. Im direkten Vergleich wirkt interessanterweise die Bioderma Photoderm Max Creme etwas flüssiger und auch geschmeidiger auf mich.

Sie besitzt einen (medizinisch-wachsigen?) Eigengeruch, den ich leider nicht wirklich beschreiben kann, aber erinnert mich entfernt an den Geruch der Eucerin DermoPurifyer Therapiebegleitenden Feuchtigkeitspflege, die ich mittlerweile nicht mehr riechen kann. Der Geruch an sich ist nicht direkt unangenehm oder übermäßig intensiv, aber ich nehme ihn nach dem Auftragen noch eine gewisse Zeit wahr und so richtig angenehm finde ich ihn nicht. Wer sehr empfindlich auf Gerüche reagiert, stört sich eventuell mehr daran.

Die Sonnencreme lässt sich sehr gut verteilen und weißelt bei mir nicht auffallend. Sie ist auf meiner Haut fast transparent. Hier und da ist manchmal ein weißer Schleier zu erahnen, der sich aber schnell durch Verreiben entfernen lässt. Als Unterlage für Foundation eignet sie sich nach meinem Empfinden gut.

Ich wollte unbedingt eine möglichst glanzfreie Sonnencreme für mein Gesicht finden und ich muss sagen, dass diese Sonnencreme glücklicherweise zu den auf meiner Haut derzeit am wenigsten glänzenden Sonnencremes gehört. Meine Haut wird nicht direkt mattiert (somit kann ich dem versprochenen "Matt-Effekt" nicht zu 100% zustimmen), aber sie glänzt kaum. Ich muss nicht zwangsläufig abpudern.

Auch das Tragegefühl ist angenehm. Zwar spüre ich die Sonnencreme bei Hautkontakt, aber sie fühlt sich nicht übermäßig klebrig oder fettend an. Auch fühlt sie sich auf meiner Haut nicht schwer an.

Den Sonnenschutz konnte ich auch hier mal wieder "nur" im Alltag testen und ich habe zumindest den Eindruck, dass die Sonnencreme meine Haut ausreichend schützt. Ich kann keine direkte Pflegewirkung beobachten, aber das stört mich nicht, da ich das von einer Sonnencreme alleine auch nicht erwarte.

Die Inhaltsstoffe gefallen mir persönlich gut:

AVENE AQUA, C12-15 ALKYL BENZOATE, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL (NANO), AQUA, CETEARYL ISONONANOATE, DIISOPROPYL ADIPATE,  ISODECYL NEOPENTANOATE, BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, DIETHYLHEXYL BUTAMIDO TRIAZONE, ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, DECYL GLUCOSIDE,  ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, BENZOIC ACID, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, CAPRYLYL GLYCOL, DISODIUM EDTA, GLYCERYL BEHENATE, GLYCERYL DIBEHENATE, MONOLAURIN (GLYCERYL LAURATE), HYDROGENATED PALM GLYCERIDES, HYDROGENATED PALM KERNEL GLYCERIDES, PROPYLENE GLYCOL, SILICA, SODIUM HYDROXIDE, TOCOPHERYL GLUCOSIDE, TRIBEHENIN, XANTHAN GUM


Fazit: Diese Sonnencreme gehört zusammen mit der Bioderma Photoderm Max Creme zu meinen bisherigen Favoriten unter den möglichst reizfreien Sonnencremes mit chemischen Lichtschutzfiltern. Im direkten Vergleich fühlt sie sich fester an, aber glänzt etwas weniger auf meiner Haut. Allerdings mag ich hier den Eigengeruch ein bisschen weniger und die Bioderma Creme wirkt leicht pflegend auf meiner Haut, so dass ich sie wohl im Winter lieber verwenden werde und diese Sonnencreme meine erste Wahl in den Sommermonaten ist.

Preis: 12,13 € für 50 ml in einer deutschen Versand-Apotheke

1 Kommentar:

  1. du hast ja schon davon erzählt & ich habe sie direkt auf meinen wunschzettel gesetzt ;) jetzt muss nur noch eine der sonnencremes leer werden & dann teste ich die avene sonnenemulsion :)

    AntwortenLöschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)