Montag, 13. Juni 2016

Sunozon Pure Skin Sonnengel LSF 30

Meine Freude war groß, als ich von dem Sunozon Pure Skin Sonnengel LSF 30 hörte, denn es handelt sich hierbei um einen reizarmen Sonnenschutz aus der Drogerie zu einem richtig günstigen Preis. Reizarm bedeutet hier für mich, dass insbesondere kein "böser Alkohol" und keine deklarationspflichtigen Duftstoffe enthalten sind.
 
 
 
 
Die Konsistenz des Produkts erinnert tatsächlich beim Verteilen irgendwie an ein Gel, denn es fühlt sich fast schon leicht wässrig und in jedem Fall ziemlich leicht an. Da auf Duftstoffe verzichtet worden ist, nehme ich nur einen sehr dezenten Eigengeruch wahr.
 
Das Gel lässt sich sehr gut verteilen, weißelt nach dem Verteilen nicht, krümelt nicht und bildet insbesondere auch keine weißen Schlieren auf meiner Haut. Ein besonderer Pluspunkt ist für mich, dass sich dieses Gel verhältnismäßig gut mit meinen Foundations verträgt. Ich muss nämlich gestehen, dass ich in letzter Zeit wegen der fast schon fürchterlichen Hautanpassung der Foundation, wenn ich vorher andere Sonnencremes aufgetragen habe, auf diese oftmals verzichtet habe. Bei diesem Gel ist das Ergebnis für mich ok.
 
Was sicherlich einige enttäuschen wird, ist der Glanz, der zumindest auf meiner Haut zurückbleibt. Das Gel ist bei mir keinesfalls mattierend und je mehr Produkt ich auftrage, desto mehr glänze ich auch. Insofern verstehe ich nicht so recht, weshalb es insbesondere für fettige Haut ausgelobt ist. Damit korrespondiert eigentlich nur das wirklich sehr angenehm leichte Hautgefühl nach dem Auftrag. Zugleich empfinde ich das Gel nicht als pflegend, so dass es bei trockener Haut solo aufgetragen eher ungeeignet sein dürfte. Ich kann es aktuell auch problemlos ohne vorherige Feuchtigkeitspflege verwenden.
 
Für alle Interessierten sind das die Inhaltsstoffe:
 
Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Dibutyl Adipate, Ethylhexyl Salicylate, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Titanium Dioxide (Nano), Diethylhexyl Butamido Triazone, Tocopheryl Acetate, Caprylic/Capric Triglyceride, Dimethicone, Ethylhexyl Triazone, VP/Hexadecene Copolymer, Silica, Methicone, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Xanthan Gum, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carbomer, Caprylyl Glycol, Caprylhydroxamic Acid, Sodium Hydroxide, Diethylhexyl Syringylidenemalonate, Tetrasodium EDTA
 
Ich bin keine Expertin, was die enthaltenen Sonnenschutzfilter angeht und kann auch nur mutmaßen, dass zumindest der UVA-Schutz (also der Schutz vor sonnenbedingter Hautalterung) hier bei einem LSF 30 nur mäßig sein dürfte, zumal das UVA-Symbol auf der Tube meines Erachtens etwas anders aussieht als das Symbol, das darauf hinweist, dass der UVA-Schutz mindestens ein Drittel des LSF beträgt. Ich nutze generell lieber einen Sonnenschutz mit LSF 50, aber an Tagen, an denen ich das Haus so gut wie gar nicht verlasse, kann ich auch sehr gut mit diesem Gel leben. Ich würde mich natürlich freuen, wenn es irgendwann noch ein ähnlich reizarm zusammengesetzes Produkt von Sunozon mit einem LSF 50 geben würde.
 
Die Verträglichkeit ist bei mir sehr gut, allerdings habe ich generell keine Probleme mit chemischen Sonnenschutzfiltern.
 
 
Fazit: Für mich ein solider und vor allem reizarmer Sonnenschutz. Zwar glänzt er auf meiner Haut relativ stark, aber da ich im Anschluss ohnehin meist Foundation oder zumindest Puder auftrage, stört es mich weniger. Ich würde ihn mir lediglich noch mit LSF 50 wünschen.
 
Preis: 3,49 € für 100 ml bei Rossmann

Kommentare:

  1. Ich glaube, du kannst ganz beruhigt sein, denn egal wie der Kreis um das UVA-Symbol aussieht, das dürfte schon das gleiche heißen wie auch bei den anderen Cremes, also 1/3 des angegebenen LSF. Wenn nicht, fände ich das einen Fall für den Verbraucherschutz, da die Ähnlichkeit zum UVA-Siegel doch seeehr groß ist und das dann schon einer groben Täuschung nahekäme, oder?
    Und yeah, daß du einen passenden 'Foundationprimer' gefunden hast :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem UVA-Symbol war auch mein erster Gedanke, denn das wäre sonst in der Tat sehr irreführend ;)
      Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal eine Sonnencreme finde, bei der ich bis auf den Glanz keine Ausrede habe, um sie nicht zu verwenden... Freut mich daher sehr :)

      Löschen
    2. Ich hab die wegen deines Berichts heute einfach mal für meinen Freund gekauft: meine wäre ihm im Urlaub deutlich zu fettig. Danke für die Vorauswahl, also :)

      Löschen
    3. Hoffentlich gefällt sie ihm - mein Freund hat mich auch schon gebeten, sie ihm bei meinem nächsten Einkauf mitzubringen ;) Fettig finde ich diese Creme an sich nicht, aber sie glänzt eben schon ziemlich stark, wenn man sie nicht nur hauchdünn aufträgt...

      Löschen

Kommentare mit Eigenwerbung oder Gewinnspielwerbung mit Link werden nicht freigeschaltet. Nutzt für eure Blog-URL bitte das vorgesehene Feld.

Über alle anderen Kommentare freue ich mich :)